Brenning, Ulrich

direkt zum Inhalt

Brenning, Ulrich

Prof. Dr. rer. nat. habil.
1981-1987 Hochschuldozent für Taxonomie der Tiere
1987-1992 ao. Professor für Taxonomie der Tiere

Fakultät:
1981-1990 Sektion Biologie
1990-1992 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Fachbereich für Biologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Meeresbiologie
Nematoden, Copepoden
Fachgebiet:
42 Biologie

weitere Vornamen:
Ernst Erich Bernhard
Lebensdaten:
geboren am 13.10.1933 in Bad Doberan
Familie:
Vater Heinrich Brenning,  Zimmerer
Mutter Martha Brenning, geb. Brümmer,  Hausfrau

Kurzbiographie:
1952 Abitur, Bad Doberan
1952-1959 Biologiestudium, Univ. Rostock
1959-1968 wiss. Assistent und wiss. Mitarbeiter am Zoologischen Institut, Univ. Rostock
1968-1981 wiss. Sekretär und Oberassistent an der Sektion Biologie, Univ. Rostock
1981-1987 Hochschuldozent für Taxonomie der Tiere, Univ. Rostock
1987-1992 ao. Professor für Taxonomie der Tiere, Univ. Rostock
1993 Vorruhestand
akademische Abschlüsse:
Studium 1959 Dipl.-Biologe, Univ. Rostock
Promotion 1964 Dr. rer. nat., Univ. Rostock
Habilitation 1980 Dr. sc. nat. (Meeresbiologie), Univ. Rostock

akademische Selbstverwaltung:
1984-1988 stellv. Sektionsdirektor für Erziehung und Ausbildung
1985-1986 Sektionsdirektor
Funktionen:
Mitherausgeber "Ornithologische Rundbriefe Mecklenburg" (später "Ornithologische Rundbriefe M-V")
Gründer der Fachgruppe "Ornithologie und Vogelschutz", Rostock
1959-1998 Verantwortlicher für das Naturschutzgebiet Langenwerder (Wismar-Bucht)
Ehrungen:
1976 Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Rostock
1979 Ehrennadel des Naturschutzes in Silber

Werke (Auswahl):
Structure und development of calanoid populations (Crustacea, Copepoda) in the uppwelling regions off North West and South West Africa. In: Beiträge zur Meereskunde, Bd. 52 (1985), S.3-33.
Das NSG Langenwerder und seine Vogelwelt. Teil 1. In: Archiv der Freunde der Naturgeschichte in Mecklenburg, Bd. 30 (1990), S.53-94.
Das NSG Langenwerder und seine Vogelwelt. Teil 2. In: Archiv der Freunde der Naturgeschichte in Mecklenburg, Bd. 32 (1993), S.5-51.
Das NSG Langenwerder und seine Vogelwelt. Teil 3. In: Archiv der Freunde der Naturgeschichte in Mecklenburg, Bd. 33 (1994), S.5-65.

Quellen:
Personalakte Ulrich Brenning, UAR
Lexikon der Naturschutzbeauftragten. Band 1: Mecklenburg-Vorpommern. Hrsg. vom Institut für Umweltgeschichte und Regionalentwicklung e.V. an der Hochschule Neubrandenburg. Friedland 2007. S. 171-173.
Prof. Dr. Ulrich Brenning - 65 Jahre. In: Naturschutzarbeit in Mecklenburg-Vorpommern. 42. Jg. (1999) 2, S. 85.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
28.04.2008, mglasow  /  25.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ulrich Brenning" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002123
(abgerufen am 24.11.2017)