Häcker, Thomas

direkt zum Inhalt

Häcker, Thomas

Prof. Dr. phil. habil.
seit 2008 Professor für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und empirischen Bildungsforschung

Fakultät:
seit 2008 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Schulpädagogik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Schulpädagogik, Allgemeine Didaktik, Bildungsforschung, Unterrichtsentwicklung, Lehr-Lernforschung
Fachgebiet:
80 Pädagogik

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)rekceah.samoht
Homepage:

weitere Vornamen:
Hugo
Lebensdaten:
geboren am 01.02.1962 in Crailsheim (Baden-Württemberg)
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Hugo Häcker,  technischer Angestellter
Mutter Rosemarie Häcker, geb. Jäckel,  kaufmännische Angestellte

Kurzbiographie:
1981 Abitur, Crailsheim
1983-1987 Studium für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, Geschichte, Deutsch, Sport, Philosophie, PH Schwäbisch Gmünd
1988-1991 Aufbaustudium Erziehungswissenschaft, PH Heidelberg
1991-1992 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, Mannheim
1993-1995 Lehrer an der Kurpfalzschule Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Dossenheim
1995-1999 wiss. Mitarbeiter am Institut für Weiterbildung (IfW) der PH Heidelberg
1999-2000 Lehrer und Konrektor an der Waldparkschule Heidelberg, Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule
2000-2004 Wiss. Mitarbeiter in dem Teilprojekt "Qualität des Lernens fördern, Schulkultur und Lernumgebungen entwickeln" des Bund-Länder-Kommission (BLK)-Modellversuchsprogrammes "Lebenslanges Lernen"
2004-2005 Privatdozent, wiss. Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik, PH Heidelberg
2005-2008 Professor für Bildungs- und Sozialwissenschaften, PH Zentralschweiz/Hochschule Luzern
2006-2008 Leiter des Instituts für Pädagogische Professionalität und Schulkultur (IPS) an der PH Zentralschweiz, Hochschule Luzern
seit 2008 Professor für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und empirischen Bildungsforschung, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1987 Staatsexamen (Lehramt an Grund- und Hauptschulen), PH Schwäbisch Gmünd
Studium 1991 Dipl.-Päd., PH Heidelberg
Promotion 1999 Dr. phil., TU Kaiserslautern
Habilitation 2005 Dr. phil. habil., PH Heidelberg / Univ. Heidelberg

akademische Selbstverwaltung:
2008-2009 kommissarischer Direktor des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB)
seit 2008 Mitglied im Fakultätsrat
seit 2009 Direktor des ZLB
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)

Werke (Auswahl):
Häcker, Th. (1999). Widerstände in Lehr-Lern-Prozessen. Eine explorative Studie zur pädagogischen Weiterbildung von Lehrkräften. Frankfurt am Main: Lang.
Brunner, I., Häcker, Th. & Winter, F. (Hrsg.) (2006). Das Handbuch Portfolioarbeit. Konzepte, Anregungen, Erfahrungen aus Schule und Lehrerbildung. Seelze: Kallmeyer.
Häcker, Th. (2007). Portfolio: ein Entwicklungsinstrument für selbstbestimmtes Lernen. Eine explorative Studie zur Arbeit mit Portfolios in der Sekundarstufe 1. (2., überarb. Aufl.) Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Mai 2008)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.05.2008, mglasow  /  28.05.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Thomas Häcker" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002137
(abgerufen am 22.11.2017)