Nürnberg, Dieter

direkt zum Inhalt

Nürnberg, Dieter

Prof. Dr. med. habil.
1994 Privatdozent für Innere Medizin
2008-2016 apl. Professor für Innere Medizin

Fakultät:
1994 Medizinische Fakultät
2008-2016 Medizinische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Ultraschalldiagnostik, Gastroenterologie, Kolorektales Karzinom
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.enatnof-bhm(ta)grebnreun.d
Homepage:
Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (Link öffnen externer Link)
Berlin- Brandenburgische Ultraschalltagung (Link öffnen externer Link)

weitere Vornamen:
Uwe Heinz
Lebensdaten:
geboren am 24.09.1952 in Neuruppin
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Dr. med. vet.,  Tierarzt
Mutter Prof. Dr. rer. nat.,  Biologin

Kurzbiographie:
1971 Abitur, Neuruppin
1971-1973 Wehrdienst
1973-1979 Studium der Humanmedizin, Humboldt-Univ. Berlin
1979-1984 Facharztausbildung Innere Medizin, Bezirkskrankenhaus Neuruppin
1985-1987 Hospitationen, Ausbildung Ultraschall u. Endoskopie, Charite Berlin
1986-2009 Oberarzt für Gastroenterologie, seit 1991 Chefarzt für Gastroenterologie/Onkologie Medizinische Klinik B, 1998-2008 zusätzlich Chefarzt für Geriatrie, Ruppiner Kliniken
1992 Teilgebietsanerkennung Gastroenterologie
2008-2016 apl. Professor für Innere Medizin, Univ. Rostock
seit 2015 Medizinische Hochschule Brandenburg (mhb)
akademische Abschlüsse:
Studium 1979 Dipl.-Mediziner, Humboldt-Univ. Berlin
Promotion 1980 Dr. med., Humboldt-Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Bedeutung unreifer Zellen der Spermiogenesereihe im Ejakulat für die Fertilitätsdiagnostik.
Habilitation 1994 Dr. med. habil. (Innere Medizin), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Prävalenz der Cholelithiasis. Epidemiologische Studie mit Hilfe der Ultraschalltomographie in zwei Städten des Landes Brandenburg.

Funktionen:
1988-1990 Vorstand der Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin der DDR
seit 1990 Mitglied des erweiterten Vorstandes (1990-1992), 1991 DEGUM-Seminarleiter Innere Medizin, 2000-2012 Mitglied des Vorstands, 2008-2010 Präsident, 2010-2012 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
1990-1992 stellv. Landrat Neuruppin
1990-1993 Vorstandsmitglied Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg
1990-1996 Kreistagsabgeordneter und Stadtverordneter von Bündnis 90/Grüne
seit 1991 Organisation der Berlin-Brandenburgischen Ultraschall-Tagungen
1993-2017 Mitglied Prüfungskommission Gastroenterologie Landesärztekammer Brandenburg, 2002-2017 Vorsitzender
1994-2009 stellv. Ärztlicher Direktor und Mitglied der Krankenhausleitung, 2000-2009 Ärztlicher Direktor, Ruppiner Kliniken
1998-2016 Vorsitzender Onkologischer Schwerpunkt Brandenburg Nordwest e.V. (Regionales Tumorzentrum)
1999 Kongresspräsident des 11. Europäischen Ultraschall-Kongresses in Berlin
seit 2000 Vorsitzender des Ruppiner Hospiz e.V.
2002-2017 Sprecher der Projektgruppe "Kolorektale Karzinome" Land Brandenburg und Sprecher der Kampagne "Brandenburg gegen Darmkrebs"
2005-2013 Member of the Board of Directors, 2011-2013 Secretary of the EFSUMB (European Federation of Societies for Ultrasound in Medicine and Biology)
seit 2006 Geschäftsführer der Hospiz- und Palliativbetreuungsgesellschaft mbH Neuruppin
seit 2006 wiss. Beirat und Reviewer der Zeitschrift Ultraschall in Medizin / European Journal of Ultrasound, Thieme Stuttgart
2010-2018 Director of Euroson School Interventional Ultrasonography in Berlin
seit 2011 Director of UEG (United Gastroenterology) Ultrasound Learning Area
seit 2012 Sprecher der Gründungsinitiative Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
2013-2017 Secretary, 2015-2017 Vice President, World Federation for Ultrasound in Medicine and Biology (WFUMB)
2013-2017 NGO-Representative WHO Genève (Vertreter WFUMB)
2013-2018 Delegate and Member of European Board and Section of Gastroenterology and Hepatology in European Union of Medical Specialists (UEMS)
2014-2016 Gründungsdekan, Medizinische Hochschule Brandenburg
seit 2017 Director, WFUMB Centers of Education (COE)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
World Federation for Ultrasound in Medicine and Biology (WFUMB)
European Federation of Societies for Ultrasound in Medicine and Biology (EFSUMB)
Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren (DGE)
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Ehrungen:
2003 (gemeinsam mit Jung A., Löschner C.) Poster Award der EUROSON (15.th European Congress of Ultrasound, First Joint Scandinavian Meeting) Kopenhagen
2005 Burda-Award für Kommunikation
2014 Kommunikationspreis Darmkrebs der Deutschen Krebsgesellschaft und der Stiftung Lebensblicke, Berlin

Werke (Auswahl):
Interventioneller Ultraschall. Thieme: Stuttgart 2011.
Schmidt, Greiner, Nürnberg: Sonografische Differenzialdiagnose. 3. Aufl., Thieme: Stuttgart 2013.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: September 2018)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
21.11.2008, mglasow  /  25.09.2018, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Dieter Nürnberg" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002271
(abgerufen am 24.10.2018)