Lehmann, Reinhard

direkt zum Inhalt

Lehmann, Reinhard

Prof. Dr. agr. habil.
1971-1975 Hochschuldozent für Technologie der Tierproduktion
1975-1992 o. Professor für Technologie der Tierproduktion

Fakultät:
1971-1990 Sektion Tierproduktion
1990-1992 Agrarwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Wissenschaftsbereich Technologie, ab 1990 Institut für Agrartechnologie und Verfahrenstechnik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Technologie der Tierproduktion, Projektierung technologischer Verfahren, Verfahren der Gülleverwertung, Stoffkreisläufe, Mathematische Modellierung des Wachstums von Tieren
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft
52 Maschinenbau, Energietechnik, Fertigungstechnik

Lebensdaten:
geboren am 31.10.1933 in Döbrichau (Kr. Torgau)
Familie:
Vater Gustav Lehmann,  Bauer
Mutter Ida Lehmann, geb. Hoffmann,  Bäuerin

Kurzbiographie:
1949-1950 Landwirtschaftliche Lehre, Abschluss als Facharbeiter
1951-1954 Fachschule für Landwirtschaft in Zschortau (Kr. Delitzsch) und Vitzenburg (Kr. Querfurt), Abschluss als staatlich geprüfter Landwirt
1954-1955 Fachlehrerassistent, Fachschule für Landwirtschaft in Angermünde
1955-1959 Landwirtschaftsstudium an der Univ. Jena
1959-1960 Betriebswirtschaftler im VEG Saatzucht Bendeleben (Kr. Sondershausen)
1960-1970 Assistent, Oberassistent am Institut für Landtechnik der Univ. Leipzig
1971-1992 Hochschullehrer für das Fachgebiet Technologie der Tierproduktion an der Univ. Rostock
1975-1994 Lehr- und Forschungstätigkeit zur Technologie der Tierproduktion in den Tropen an Univ. und Hochschulen in Kuba und der Dominikanischen Republik
akademische Abschlüsse:
Studium 1959 Dipl.-Landwirt, Univ. Jena
Promotion 1966 Dr. agr., Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Experimentelle Untersuchungen zur technischen Funktion von Feuchtfutterautomaten für Mastschweine.
Habilitation 1970 Dr. sc. agr., Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Untersuchungen der Fließgrenze der Rindergülle.

akademische Selbstverwaltung:
1971-1975 Leiter des Forschungsstützpunkts der Univ. in Ferdinandshof (Kr. Ueckermünde)
1972-1990 Leiter des Wissenschaftsbereichs Technologie
1974-1990 Mitglied im Wiss. Rat (Fakultät für Biologie, Chemie und Agrarwissenschaften)
1990-1992 Sprecher des Instituts für Agrartechnologie und Verfahrenstechnik
Funktionen:
1964-1971 Leiter verschiedener Arbeitsgruppen bei der Projektierung und dem Aufbau von industriemäßigen Tierproduktionsanlagen
1973-1990 Leiter der Arbeitsgruppe "Rindfleischproduktion" der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin (AdL)
1983-1988 Mitglied des Wiss. Beirats "Landbau" der Ingenieurhochschule Wismar
1976-1990 Koordinator des Forschungsthemas "Ökonomie und Technologie der Tierproduktion in den Tropen"
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
1982-1990 Mitglied der Sektion Tierhaltung der AdL
Ehrungen:
1990 Gastprofessur ehrenhalber der Univ. Santa Clara (Kuba)

Werke (Auswahl):
Technologie der Tierproduktion. Hochschullehrbuch. Berlin, Landw.-Verlag 1986, 320 S.
Technologie der Milch- und Rinderproduktion. Abschn. 9. In: Internationales Handbuch der Tierproduktion - Rinder. Herausgeber: Schwark, Horn, Kasiorowski, Plesnik. Berlin, Budapest, Warschau, Prag 1972.
Physikalische Eigenschaften von Rindergülle. In: Wiss. Zeitschrift der Univ. Rostock 21 (1972), Mathem.-naturw. Reihe, H. 3/4, S. 273-278.
Berechnung der Tiefe von Fließkanälen. In: Deutsche Agrartechnik 22 (1972) S. 427-429.
Mathematische Grundlagen zur Analyse des Wachstums von landwirtschaftlichen Nutztieren. In: Arch. Tierzucht 18 (1975) H. 3, S. 163-174.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: März 2011)
weitere Literatur:
Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin. Biographisches Lexikon. Bd. 1, Berlin 3. Aufl. 2008, S. 439.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
25.11.2008, klabahn  /  15.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Reinhard Lehmann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002272
(abgerufen am 20.11.2017)