Emmerich, Karl-Heinz

direkt zum Inhalt

Emmerich, Karl-Heinz

Prof. Dr. med.
2006 apl. Professor für Augenheilkunde

Fakultät:
2006 Medizinische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Mikrozirkulation der Netzhaut, okuloplastische Chirurgie, Tränenwegchirurgie
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.tdatsmrad-mukinilk(ta)kinilknegua
Homepage:
Klinikum Darmstadt (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 19.04.1952 in Osnabrück
Konfession:
römisch-katholisch
Familie:
Vater Gerhard Emmerich,  Kaufmann
Mutter Magdalena Emmerich, geb. Weigt

Kurzbiographie:
1970 Abitur, Osnabrück
1970-1971 Grundwehrdienst
1971-1976 Medizinstudium an den Univ. Freiburg und Münster
1977-1978 Medizinalassistentenzeit in Lengerich und Bochum
1978-1979 Weiterbildungszeit Innere Medizin am St. Josef Hospital Bochum (Prof. Dr. D. Ricken), Univ.-Klinik Bochum
1979-1981 Wiss. Assistent am Pathologischen Institut der Univ. Münster (Prof. Dr. E. Grundmann)
1981-1990 Wiss. Assistent und (ab 1985) Oberarzt an der Augenklinik der Univ. Münster (Prof. Dr. H. J. Küchle)
seit 1991 Direktor der Augenklinik der Städtischen Kliniken Darmstadt
1995 gemeinsam mit Prof. Meyer-Rüsenberg aus Hagen Entwicklung der Mikroendoskopie der ableitenden Tränenwege, die seitdem als neues Verfahren in die Tränenwegchirurgie eingeführt werden konnte
2008 Visiting Professor Armed Police General Hospital of China, Peking
akademische Abschlüsse:
Promotion 1976 Dr. med., Univ. Münster
Titel der Arbeit: Vergleichende Untersuchungen zur antibakteriellen Wirksamkeit von Erythromycin und Rolitetracyclin auf grampositive Kokken.
Habilitation 1989 Dr. med. habil. (Augenheilkunde), Univ. Münster
Titel der Arbeit: Fibrinklebung der Kaninchennetzhaut.

Funktionen:
1998-2008 Member of the committee der European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS), bis 2008 Honorary Treasurer
1999-2006 Zweiter Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Ophthalmologischer Chefärzte (DOCH)
2001-2013 Mitglied im Gesamtpräsidium der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
American Academy of Ophthalmology (AAO)
Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS)

Werke (Auswahl):
K.-H. Emmerich; H.-W. Meyer-Rüsenberg: Leitfaden und Atlas der Fluoreszenzangiographie. Stuttgart 1989.
K.-H. Emmerich, H. Busse, H. Slezak, F.-J. Steinkogler: Experimentelle transvitreale Fibrinklebung der Netzhaut. Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde, Heft 1, 1989.
K.-H. Emmerich, M. Lüchtenberg, H.-W. Meyer-Rüsenberg, J. Steinhauer: Dacryoendoskopie und Laserdacryoplastik: Technik und Ergebnisse. Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde 1997, 211: 375-379.
K.-H. Emmerich: Study shows Xalatan as effective as combination therapy - Study presented at the AAO meeting. ASCRS EyeWorld Weekly News, The News Magazine of the American Society of Cataract and Refractive Surgery, Volume 3, Number 46, Nov 1998.
K.-H. Emmerich, R. Ungerechts, H.-W. Meyer-Rüsenberg: Possibilities and limits of minimal invasive lacrimal surgery. Orbit, Volume 19, Issue 2, June 2000.
A. M. Bron, K.-H. Emmerich: Latanoprost Versus Combined Timolol and Dorzolamide. Survery of Ophthalmology, Volume 47, Supplement 1, Aug 2002.
H.-W. Meyer-Rüsenberg, K.-H. Emmerich: Transcanalicular Dacrocystorhinostomy. In: A.J. Cohen, M. Mercandetti, B. G. Brazzo (Hrsg.): The Lacrimal System. Diagnosis, Management and Surgery. Heidelberg 2006.
K.-H. Emmerich, H.-W. Meyer-Rüsenberg: Microsurgery of the Lacrimal System: Microendoscopic Techniques. In: R. Guthoff, J. A. Katowitz (Hrsg.): Oculoplastics and Orbit (Essentials in Opthalmology). Heidelberg 2007.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: September 2013)
weitere Literatur:
Kürschners Deutscher Gelehrten - Kalender 2009, Band I, S. 853.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
28.11.2008, mglasow  /  07.10.2013, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Karl-Heinz Emmerich" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002277
(abgerufen am 24.11.2017)