Schmid, Hans-Hermann

direkt zum Inhalt

Schmid, Hans-Hermann

Prof. Dr. med. habil.
1946-1957 o. Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie

Fakultät:
1946-1957 Medizinische Fakultät
Institut:
Univ.-Frauenklinik
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 23.01.1884 in Wien
gestorben am 23.10.1963 in Rostock
Familie:
Vater Julius Schmid (1854-1935),  Maler und Professor, Wiener Kunstakademie
Mutter Leopoldine Schmid (1859-1941)

Kurzbiographie:
1902 Matura, Wien
1902-1907 Studium der Humanmedizin, Univ. Wien und Heidelberg
1907 Volontär und Assistent, Univ.-Frauenklinik Wien
1908-1911 Assistenzarzt, Chirurgische Univ.-Klinik Wien
1911-1921 Oberarzt, Univ.-Frauenklinik Wien, ab 1919 Privatdozent, Deutsche Univ. Prag
1914-1917 Teilnahme als Landsturmoberarzt am Ersten Weltkrieg
1921-1925 niedergelassener Frauenarzt, Prag
1925-1938 Direktor der Städtischen Frauenklinik und ab 1930 der Staatlichen Hebammenlehranstalt, Reichenberg (Böhmen)
1938-1945 von den Nationalsozialisten aus allen Ämtern entlassen, anschließend niedergelassener Frauenarzt in Reichenberg
1945 kurzzeitig (Oktober, November) Oberarzt an der Univ.-Frauenklinik Halle
1945-1957 Direktor der Univ.-Frauenklinik, ab 1946 o. Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie, Univ. Rostock
1957 Ruhestand, bis 1960 weitere Lehrveranstaltungen an der Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1907 Dr. med., Univ. Wien
Habilitation 1919 Deutsche Univ. Prag
Titel der Arbeit: Über konservative Adnaxoperationen.

akademische Selbstverwaltung:
1945-1957 Klinikdirektor
1946-1948 Prorektor
1947-1948 Dekan
1948-1949 Rektor
1949-1950 Dekan
1953-1955 Dekan
1955-1957 Prodekan
Funktionen:
ab 1945 Mitglied des wiss. Beirates der Landesregierung M-V
Vorsitzender der medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie der Univ. Rostock
Vorstandsmitglied der medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie der Univ. Greifswald
stellv. Vorsitzender der Medizinischen Gesellschaft Rostock
Ehrungen:
1958 Ehrenmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
1962 Verdienter Arzt des Volkes

Werke (Auswahl):
Normale und pathologische Blutungen bei der Frau. Berlin, Wien 1927.
Scheidenbildung aus dem s-förmigen Dickdarm. Jena 1956.
Die Wechseljahre der Frau. Berlin 1956, 3. Aufl. 1961.

Quellen:
Personalakte Hans-Hermann Schmid, UAR
weitere Literatur:
150 Jahre klinische Geburtshilfe in Rostock. 100 Jahre Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock. Rostock 1987 (BGUR 9).
Deutsches Biographisches Archiv II 1158, 214-221; III 805, 255-256. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
05.05.2009, mglasow  /  18.05.2016, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hans-Hermann Schmid" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002313
(abgerufen am 12.12.2017)