Dieterici, Conrad

direkt zum Inhalt

Dieterici, Conrad

Prof. Dr. phil.
1906-1907 o. Professor für Physik

Fakultät:
1906-1907 Philosophische Fakultät
Institut:
Physikalisches Institut
Fachgebiet:
33 Physik

Lebensdaten:
geboren am 26.11.1858 in Berlin
gestorben am 14.11.1929 in Bethel bei Bielefeld
Familie:
Vater Friedrich Heinrich Dieterici (1821-1903),  Professor für Orientalistik, Univ. Berlin
Mutter Amanda Dieterici, geb. Badicke

Kurzbiographie:
1878-1882 Studium der Physik, Univ. Heidelberg, Berlin
1883-1887 Assistent am physikalischen Institut der Univ. Berlin
1888-1890 Privatdozent, Univ. Berlin
1890-1894 ao. Professor für Physik, Univ. Breslau
1894-1906 ao. Professor für Physik, TH Hannover
1906-1907 Professor, Univ. Rostock
1907-1925 o. Professor für Physik, Univ. Kiel
akademische Abschlüsse:
Promotion 1882 Dr. phil., Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Messung kleiner elektrischer Widerstände.
Habilitation 1887 Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Bestimmung des mechanischen Äquivalents der Wärme und der spezifischen Wärme des Wassers.

Funktionen:
1915-1916 Rektor, Univ. Kiel
Ehrungen:
1909 Geheimer Regierungsrat

Quellen:
Mahnke, Reinhard: Zur Entwicklung der experimentellen und theoretischen Physik an der Universität Rostock von 1874 bis 1945. In: BGUR 17 (1991), S. 34-49.
weitere Literatur:
Biographische Enzyklopädie deutschsprachiger Naturwissenschaftler. Bd. 1, München 2003, S. 163.
Deutsches Biographisches Archiv (DBA): II 272, 165-171; III 175, 402-403. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
03.07.2009, mglasow  /  15.12.2014, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Conrad Dieterici" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002335
(abgerufen am 17.11.2017)