Heydweiller, Adolf

direkt zum Inhalt

Heydweiller, Adolf

Prof. Dr. phil.
1908-1921 o. Professor für Physik

Fakultät:
1908-1921 Philosophische Fakultät
Institut:
Physikalisches Institut
Lehr- und Forschungsgebiete:
Gas- und Funkenentladungen, Magnetismus, Selbstinduktion
Fachgebiet:
33 Physik

Lebensdaten:
geboren am 15.01.1856 in Krefeld
gestorben am 31.12.1925 in München
Konfession:
mennonitisch
Familie:
Vater Friedrich Adolf Heydweiller (1822-1907),  Fabrikbesitzer
Mutter Marie Heydweiller (1826-1857), geb. von Oven

Kurzbiographie:
1874 Abitur, Krefeld
1874-1875 Einjährig-Freiwilliger
1875-1882 Studium der Physik, TH Hannover, Univ. Leipzig, Berlin und Gießen
1883-1885 Assistent, Istituto di studi superiori, Univ. Florenz (Italien)
1886-1892 Assistent, Physikalisches Institut, Univ. Würzburg
1893-1895 Privatdozent, Univ. Straßburg
1895-1901 ao. Professor, Univ. Breslau
1901-1908 o. Professor, Univ. Münster
1908-1921 Professor, Univ. Rostock
1921 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Promotion 1886 Dr. phil., Univ. Würzburg
Titel der Arbeit: Vergleichende absolute Strommessungen mittelst der elektro-dynamischen Wage nach Lord Rayleigh und der Tangentenbussole.
Habilitation 1887 Univ. Würzburg
Titel der Arbeit: Galvanometrische Messung am Rühmkorffschen Induktionsapparat.

akademische Selbstverwaltung:
1908-1921 Institutsdirektor

Werke (Auswahl):
Hülfsbuch für die Ausführung elektrischer Messungen. Leipzig 1892.
Gesammelte Abhandlungen - Elektrolyte. Elektrolytische Leitung, Leitvermögen und Polarisation, Physik der Lösungen. Leipzig 1911.

Quellen:
Mahnke, Reinhard: Zur Entwicklung der experimentellen und theoretischen Physik an der Universität Rostock von 1874 bis 1945. In: BGUR 17 (1991), S. 34-49.
NDB 9 (1972), S. 77 f. [siehe Internet-Ressourcen]
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv (DBA): II G 8, 2-3; G 10, 25-26; 580, 107-114; III 392, 103. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
03.07.2009, mglasow  /  28.05.2014, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Adolf Heydweiller" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002336
(abgerufen am 24.11.2017)