Kress, Heinz

direkt zum Inhalt

Kress, Heinz

Prof. Dr. agr.
1951-1968 Professor mit Lehrauftrag für Methoden der sowjetischen Pflanzenzüchtung

Fakultät:
1951-1968 Landwirtschaftliche Fakultät
Institut:
Institut für Pflanzenzucht
Lehr- und Forschungsgebiete:
Pflanzenzucht, Agrarbiologie
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft

Lebensdaten:
geboren am 03.03.1913 in Saarbrücken
gestorben am 02.11.1996 in Gülzow (bei Güstrow)
Familie:
Vater Hans Kress,  Oberingenieur
Mutter Erna Kress

Kurzbiographie:
1932 Abitur, Saarbrücken
1932-1934 Landwirtschaftlicher Lehrling in Waldeck (Hessen)
1934-1937 Studium an der Landwirtschaftlichen Hochschule in Hohenheim und an der Univ. Bonn
1937-1939 Saatzucht-Assistent bei der F. v. Lochow-Petkus GmbH in Bergen (Wohlde)
1939-1940, 1943-1945 Wehrmacht
1940-1968 Saatzucht-Leiter auf Gut Gülzow bei Güstrow (ab 1951 Forschungsstelle für Agrobiologie, ab 1962 Institut für Pflanzenzüchtung der Deutschen Akademie für Landwirtschaftswissenschaften), 1962 Direktor
1951-1968 Professor für Pflanzenzüchtung, Univ. Rostock (nebenamtlich)
akademische Abschlüsse:
Studium 1937 Dipl.-Landwirt, Univ. Berlin
Promotion 1938 Dr. agr., Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Die Gegenseitigen Beziehungen von Wachstumsbeobachtungen und Ertragsleistungen und ihr Einfluß auf die Wertbestimmung der Nachkommenschaft nachgewiesen an Petkuser Roggen.

Funktionen:
1953-1968 Mitglied des Vorstandes der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands (DBD)
1960-1978 Vorsitzender der Deutschen Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft im Bezirk Schwerin
Ehrungen:
1954 Vaterländischer Verdienstorden in Silber
1955 Nationalpreis III. Klasse
1955 Ernst-Moritz-Arndt-Medaille

Werke (Auswahl):
Futterbau mit Winterzwischenfrüchten, Berlin 1962.
Produktion von Getreide, Berlin 1966.

Quellen:
Personalakte Heinz Kress, UAR; zusammengestellt von Marlon Gollnisch, Rostock
weitere Literatur:
Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin. Bd. 1, 2. Aufl., Berlin 2004, S. 396.
Kress, Heinz. In: Biographisches Lexikon zur Geschichte der Pflanzenzüchtung. Göttingen 2000, S. 127-129.
Deutsches Biographisches Archiv: II 757, 440; III 518, 417. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
16.09.2009, mglasow  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Heinz Kress" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002387
(abgerufen am 23.11.2017)