Knobel, Johannes

direkt zum Inhalt

Knobel, Johannes

Prof. Dr. rer. pol. habil.
1949-1957 Professor mit vollem Lehrauftrag für politische Ökonomie
1957-1970 Professor mit Lehrauftrag für politische Ökonomie des Kapitalismus
1970-1972 o. Professor für politische Ökonomie des Kapitalismus

Fakultät:
1949-1951 Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät
1951-1963 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
1963-1968 Ingenieurökonomische Fakultät
1968-1972 Sektion Sozialistische Betriebswirtschaft
Institut:
Institut für Wirtschaftswissenschaften, ab 1951 Institut für Politische Ökonomie
Fachgebiet:
83 Volkswirtschaft
89 Politikwissenschaften

weitere Vornamen:
Christoph
Lebensdaten:
geboren am 09.10.1911 in Arnsdorf (Oberlausitz)
gestorben am 02.12.1980 in Rostock
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Johannes Knobel (1884-1926),  Pfarrer
Mutter Katharina Knobel (1885-?), geb. Petsch

Kurzbiographie:
1932 Abitur, Niesky (Oberlausitz)
1932-1937 Studium der Wirtschaftswissenschaften, Univ. Greifswald und Leipzig
1937 Wirtschaftspraktikant, Deutsche Solvay-Werke AG, Bernburg
1938 Wirtschaftspraktikant und kaufmännischer Angestellter, Zuckerraffinerie Tangermünde AG
1938-1939 Steuerassistent, Deutsche Apotheken-Buchstelle Joh. Schultze, Magdeburg
1939-1948 wiss. Assistent am Institut für Verkehrswissenschaft, ab 1945 Institut für Wirtschaftswissenschaften, Univ. Leipzig
1949 Professor mit Lehrauftrag für politische Ökonomie unter der besonderen Berücksichtigung der Verkehrswirtschaft, Univ. Leipzig
1949 Lehrauftrag an der TH Dresden
1949-1972 Professor für Politische Ökonomie, Univ. Rostock, 1952 und 1955 Parteiverfahren wegen mangelhafter wiss. Arbeit [siehe Anhänge]
1972 vorzeitige krankheitsbedingte Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1937 Dipl.-Volkswirt, Univ. Leipzig
Promotion 1942 Dr. rer. pol., Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Der Mensch in der Verkehrswirtschaft.
Habilitation 1945 Dr. rer. pol. habil. (Volkswirtschaftslehre), Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Deutsche Verkehrsgestaltung und europäische Großraumwirtschaft.

akademische Selbstverwaltung:
1949-1951 Institutsdirektor
1951-1952 Institutsdirektor
1951-1953 kommissarischer Dekan
1954-1956 Prodekan

Quellen:
Personalakte Johannes Knobel, UAR; zusammengestellt von Simon George, Rostock
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
14.12.2009, mglasow  /  12.01.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Johannes Knobel" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002662
(abgerufen am 17.11.2017)