Schubel, Anne Lise

direkt zum Inhalt

Schubel, Anne Lise

Prof. Dr. med. habil.
1958 Dozentin für Anatomie
1958-1959 Professorin mit vollem Lehrauftrag für Anatomie (mit der Wahrnehmung beauftragt)

Fakultät:
1958-1959 Medizinische Fakultät
Institut:
Anatomisches Institut
Lehr- und Forschungsgebiete:
vergleichenden Anatomie zu Hunde- und Wolfsschädeln, Glucose-Einschlüssen im Zentralnervensystem, Muskelspindeln
Fachgebiet:
44 Medizin

Namensvarianten:
geb. Kammradt
weitere Vornamen:
Gertrud Helene
Lebensdaten:
geboren am 08.08.1907 in Greifswald
gestorben am 19.05.1988 in Stralsund
Familie:
Vater Ernst Kammradt (1869-?),  Postbeamter
Mutter Lina Kammradt (1878-?)

Kurzbiographie:
1927 Abitur, Greifswald
1927-1932 Studium der Humanmedizin, Univ. Greifswald
1933 Medizinalpraktikantin im städtischen Krankenhaus Bremen und in Greifswald
1934-1951 Hilfsassistentin, Pathologisches Institut der Univ. Greifswald
1951-1954 Assistentin und Oberassistentin, Anatomisches Institut, Univ. Greifswald
1954-1956 Oberassistentin im Anatomischen Institut, Univ. Jena
1956-1959 Oberärztin, 1958 Dozentin und gleichzeitige Wahrnehmung der Professur für Anatomie am Anatomischen Institut, Univ. Rostock
1958-1969 Professorin mit Lehrstuhl für das Fachgebiet Anatomie, Univ. Greifswald
1968 vorzeitige Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1932 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Greifswald
Promotion 1937 Dr. med., Univ. Greifswald
Habilitation 1957 Dr. med. habil. (Anatomie), Univ. Jena
Titel der Arbeit: Die Area postrema des Menschen.

akademische Selbstverwaltung:
1956-1959 kommissarische Institutsdirektorin
Funktionen:
1959-1968 Direktorin des Anatomischen Instituts der Univ. Greifswald
Ehrungen:
1958 Hufeland-Medaille
1965 Hufelandmedaille in Gold
Lohmannmedaille

Werke (Auswahl):
Grundriss der Anatomie und Physiologie des Menschen. Einführung für mittlere medizinische Fachkräfte. Leipzig 1965, 5. Aufl. Berlin 1976.
Grundriss der Anatomie. Berlin 1979, 5. Aufl. 1988.

Quellen:
Personalakte Anne Lise Schubel, UAR; zusammengestellt von Pauline Wiebking, Rostock
weitere Literatur:
Reddemann, Hans: Zum Gedenken an Frau Professor Dr. Anne-Lise Schubel aus Anlaß ihres 100. Geburtstages. In: Ärzteblatt M-V 17 (2007) 8, S. 295. (Link öffnen externer Link)
Pfeiffer, Marianne: Biographie und wissenschaftliches Werk der Ordinarien am Anatomischen Institut zu Rostock von 1921 bis zur Gegenwart. Rostock 1969, S. 53-57.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.04.2010, mglasow  /  19.01.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Anne Lise Schubel" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002700
(abgerufen am 18.11.2017)