Schuckmann, Dietrich

direkt zum Inhalt

Schuckmann, Dietrich

Dr. paed.
1976-1993 Hochschuldozent für Kinder- und Jugendliteratur

Fakultät:
1976-1990 Sektion Sprach- und Literaturwissenschaft
1990-1993 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Germanistik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Methodik des Literaturunterrichts, Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur, österreichische Literatur, deutsche Literatur des 18. Jahrhunderts
Fachgebiet:
18.08 Deutsche Sprache und Literatur

Lebensdaten:
geboren am 14.03.1928 in Rostock
Familie:
Vater Volksschullehrer

Kurzbiographie:
1946 Abitur, Rostock
1946-1953 Studium der Theologie, Univ. Rostock, ab 1949 Studium der Germanistik, Geschichte und Pädagogik, Univ. Greifswald
1953-1961 Oberstufenlehrer (Deutsch, Geschichte, Latein), Rostock
1956-1960 Mentor im Lehrer-Fernstudium Deutsch
1961-1993 wiss. Assistent und Lektor mit Lehrauftrag, ab 1976 Hochschuldozent, Univ. Rostock
1973-1975 Gastdozent, Central Institute of English and Foreign Languages, Hyderabad (Indien)
1980-1983 Gastprofessor, Univ. Kairo (Ägypten)
1987-1991 Gastdozent, Univ. Sofia (Bulgarien)
akademische Abschlüsse:
Studium 1953 Staatsexamen (Deutsch, Geschichte), Univ. Greifswald
Promotion 1969 Dr. paed., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Über den Beitrag des Literaturunterrichts zur politisch-ideologischen und ästhetischen Bildung und Erziehung der Schüler.
anderer 1971 facultas docendi (Methodik des Deutschunterrichts und Kinder- und Jugendliteratur), Univ. Rostock

akademische Selbstverwaltung:
1977-1980 stellv. Sektionsdirektor für Erziehung und Ausbildung
1984-1987 Leiter des Wissenschaftsbereiches "Germanistik"
1991 Mitglied der Berufungskommission für die C4-Professur "Neuere deutsche Literatur"
Funktionen:
1981-1983 Ägyptische Germanistische Berufungskommission, Kairo
Mitglied der Arbeitsgruppe "Entwicklung von Lesebüchern für den Deutschunterricht der Oberstufe", Berlin
Mitglied der Forschungsgruppe zur Erarbeitung der "Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur", Berlin
Ehrungen:
1983 Medaille für ausgezeichnete Leistungen
1983 Pestalozzi-Medaille in Gold

Werke (Auswahl):
On the function of literature in the world of today. In: "Journal of the School of Languages", New Delhi 1974/75, pp. 1-12.
On the Concept of style and the methodology of style-study. In: "Issues in Stylistics", Hyderabad 1980.
Barbara Frischmuth - österreichische Erzählerin von Rang. In: "Weimarer Beiträge", Berlin und Weimar 1984, Heft 6, S. 954-970.
(Hg.): Friedrich Eberhard von Rochow: Der Kinderfreund. Ein Lesebuch von 1776. Berlin 1985.
Zum wissenschaftlichen und freien Umgang mit Texten. In: "Literarische Texte im Fremdsprachen-Unterricht", Wiss. Landeskonferenz Bulgarien, Sofia 1990.
Träumen bis zuletzt. Ein Liebes- und Zeitroman. Berlin 2013.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Oktober 2013)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.04.2010, mglasow  /  13.01.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Dietrich Schuckmann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002709
(abgerufen am 17.11.2017)