Suter, Karl-Friedrich

direkt zum Inhalt

Suter, Karl-Friedrich

Prof. Dr. phil.
1946-1952 o. Professor für Kunstgeschichte

Fakultät:
1946-1952 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Kunstgeschichte
Lehr- und Forschungsgebiete:
Italienische (Da Vinci, Giorgione) und byzantinische Kunst
Fachgebiet:
20.30 Kunstgeschichte: Allgemeines

Lebensdaten:
geboren am 24.01.1884 in Zofingen (Schweiz)
gestorben am 24.02.1952 in Rostock
Konfession:
evangelisch-reformiert
Familie:
Vater Karl-Heinrich Suter (?-1924),  Beamter

Kurzbiographie:
1903 Abitur, Aargau (Schweiz)
1903-1916 Studium der Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte in München, Berlin, London, Leipzig (mit längeren Unterbrechungen)
1912 Studienreisen nach Italien und in die Schweiz
1916-1920 Verfassen der Habilitation
1939-1946 ao. Professor für Kunstgeschichte an Univ. Leipzig
1946-1952 o. Professor für Kunstgeschichte an Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1916 Dr. phil., Univ. Leipzig
Habilitation 1921 (Kunstgeschichte), Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Giorgione-Studien.

akademische Selbstverwaltung:
1946-1952 Institutsdirektor

Werke (Auswahl):
Das Rätsel von Leonardos Schlachtenbild. Straßburg 1937.

Quellen:
Personalakte Karl-Friedrich Suter, UAR
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv (DBA) II 1290, 148-154. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
06.07.2010, eeckhardt  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Karl-Friedrich Suter" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002741
(abgerufen am 17.10.2017)