Möller, Otto

direkt zum Inhalt

Möller, Otto

Prof. Dr. arg. h. c.
1948-1950 o. Professor für Kulturgeschichte und Kulturtechnik
1955-1960 Professor mit Lehrstuhl für Landwirtschaftliches Meliorationswesen

Fakultät:
1948-1950 Landwirtschaftliche Fakultät
1955-1960 Landwirtschaftliche Fakultät
Institut:
1948-1950 Institut für Kulturtechnik
1955-1960 Institut für Meliorationswesen
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft

weitere Vornamen:
Heinrich
Lebensdaten:
geboren am 26.08.1892 in Retterode (bei Hessisch Lichtenau, Hessen)
gestorben am 14.01.1978 in Rostock
Familie:
Vater Karl-Wilhelm Möller (1865-1934),  Bauer
Mutter Anna-Katharina Möller (1870-1898), geb. Dehnhardt

Kurzbiographie:
1907 Mittlere Reife, Hessisch Lichtenau
1907-1908 Baugewerbeschule, Kassel
1908-1911 Fachschule für Wasserwirtschaft (Wasserbau) und Kulturtechnik, Schleusingen (Thüringen), 1911 Ingenieur für Wasserwirtschaft
1911-1912 Jungingenieur, Meliorationsbaumt II, Düsseldorf
1912-1914 Assistent, Landwirtschaftskammer Halle
1914 Staatliche Prüfung als Kulturbaumeister/Kulturingenieur
1914-1919 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, Infanterist, zuletzt Leutnant der Reserve
1919 Assistent, Landwirtschaftskammer Halle
1919-1933 Leiter der Abteilung Kulturtechnik und Grünlandwirtschaft, Landwirtschaftskammer Mecklenburg, Rostock
1933-1945 Abteilungsleiter bzw. Referent für Acker- und Pflanzenbau, Landesbauernschaft Mecklenburg, Rostock (ab 1935 in Güstrow)
1945 kurzzeitig Abteilungsleiter, Kommandanturverwaltung Güstrow
1945-1946 2. Vizepräsident der Landesverwaltung Mecklenburg und Vorpommern, zuständig für Landwirtschaft und Forsten, Handel und Versorgung sowie Arbeit und Sozialfürsorge
1946-1948 Mitglied des Landtages M-V für die Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB)
1946-1948 Minister (CDU) für Landwirtschaft und Forsten in der ersten Landesregierung M-V, Schwerin
1947-1950 Vorlesungen, ab 1948 Professor, Univ. Rostock
1949-1963 Abgeordneter (NDPD) in der (bis 1950 Provisorischen) Volkskammer der DDR
1950 Leiter der Hauptabteilung Wasserwirtschaft, Ministerium für Land- und Forstwirtschaft der DDR, Berlin
ab 1950 Lehraufträge, Humboldt-Univ. Berlin
1951-1952 Leiter der Abteilung Wasserwirtschaftsplanung bei der Staatlichen Plankommission der DDR
1952-1955 Leiter, Amt für Wasserwirtschaft der DDR
1955-1960 Professor, Univ. Rostock
1960 Emeritierung, bis 1968 weiterhin Lehrtätigkeit an Univ. Rostock

akademische Selbstverwaltung:
1948-1950 Institutsdirektor
1949-1950 Prodekan
1956-1960 Institutsdirektor
Funktionen:
ab 1949 Leiter der Abteilung für politisches Studium und Kultur, Kreisvorstand Rostock der NDPD (National-Demokratische Partei Deutschlands)
ab 1949 stellv. Vorsitzender des Landesverbandes M-V der NDPD
1949-1978 Mitglied des NDPD-Hauptausschusses bzw. Hauptvorstandes
1954-1958 Mitglied des Nationalrates der Nationalen Front
1956-1969 Vorsitzender des Bezirksausschusses Rostock der Nationalen Front
ab 1961 Präsidiumsmitglied, Deutsch-Südostasien Gesellschaft
Ehrungen:
1957 Vaterländischer Verdienstorden in Silber
1959 Verdienstmedaille der DDR
1960 Ernst-Moritz-Arndt-Medaille der Nationalen Front
1967 Dr. arg. h. c., Univ. Rostock
1972 Vaterländischer Verdienstorden in Gold
1972 Ehrennadel der Univ. Rostock
1977 Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold

Werke (Auswahl):
Hydromelioration. Berlin 1968, 2. Aufl. 1974.
Sonstige Meliorationen. Landwirtschaftliche Folgemassnahmen und Grünlandbewirtschaftung. Berlin 1969.

Quellen:
Personalakte Otto Möller, UAR
Buddrus, Michael; Fritzlar, Sigrid: Landesregierungen und Minister in Mecklenburg 1871-1952. Bremen 2012, S. 207-211.
weitere Literatur:
Bauer, A.-F.: Professor Otto Möller 70 Jahre. In: Zeitschrift für Landeskultur, 3 (1962) 3, S. 316-317.
Seiffert, M.: Herrn Professor Dr. h.c. Otto Möller zum 80. Geburtstag. In: WZUR, N-Reihe, 21 (1972) 6/7, S. 543-544.
Deutsches Biographisches Archiv II 903, 328; III 634, 191. (WBIS)
Schwießelmann, Christian: Möller, Heinrich Otto. In: Biographisches Lexikon für Mecklenburg (2011), S. 208-211.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
20.10.2010, mglasow  /  10.08.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Otto Möller" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002825
(abgerufen am 20.11.2017)