Spitzner, Osmar

direkt zum Inhalt

Spitzner, Osmar

Prof. Dr. iur. habil.
1957-1958 Dozent für Zivilrecht und gewerblichen Rechtsschutz
1959-1962 Professor mit Lehrauftrag für Recht der sozialistischen Wirtschaft

Fakultät:
1957-1962 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Institut:
Institut für Wirtschafts- und Seerecht
Lehr- und Forschungsgebiete:
Wirtschafts- und Seerecht
Fachgebiet:
86 Recht

Lebensdaten:
geboren am 29.06.1924 in Hartha (Sachsen)
gestorben am 24.11.1969 in Berlin

Kurzbiographie:
Abitur, Waldheim (Sachsen)
1946-1950 Studium der Rechtswissenschaften, Univ. Leipzig
1950-1958 Leiter der Rechtsabteilung im Ministerium für Schwermaschinenbau der DDR
ab 1951 Lehrauftrag für Staats- und Wirtschaftsrecht, Univ. Rostock
1957-1958 Dozent, Univ. Rostock
1958-1967 Vorsitzender des Zentralen Staatlichen Vertragsgerichts der DDR, Berlin (Mitglied des Präsidiums des Forschungsrates der DDR, Leiter der Regierungskommission für Ausarbeitung des Vertragsgesetzes 1965)
1959-1962 Professor, Univ. Rostock (nebenamtlich)
ab 1962 Gastprofessor, Univ. Rostock
ab 1964 Professor mit vollem Lehrauftrag für Zivilrecht, Humboldt-Univ. Berlin (nebenamtlich!)
1967-1969 Staatssekretär und Leiter der Arbeitsgruppe für Staats- und Wirtschaftsrecht, Ministerrat der DDR
akademische Abschlüsse:
Promotion 1950 Dr. iur., Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Kritische Stellungnahme zum Stockwerkseigentum und dinglichen Wohnungsrecht vom Standpunkt der Wohnungswirtschaft der Deutschen Demokratischen Republik.
Habilitation 1956 Dr. iur. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Industriezweig Schiffbau, seine Stellung und seine besonderen Probleme im Vertragssystem der sozialistischen Wirtschaft.

akademische Selbstverwaltung:
1959-1962 Institutsdirektor
Funktionen:
ab 1959 Präsident des Schiedsgerichts bei der Kammer für Außenhandel der DDR
ab 1960 Vizepräsident des Internationalen Schiedsgerichts für See- und Binnenschifffahrt, Gdynia (Polen)
1967-1969 Mitglied der Volkskammer der DDR
Vorsitzender des Rates für wirtschaftsrechtswissenschaftliche Forschung der DDR
Ehrungen:
1959, 1965 Vaterländischer Verdienstorden der DDR in Bronze

Werke (Auswahl):
Zusammen mit Panzer, Wilhelm: Zur wirtschaftsleitenden Tätigkeit des staatlichen Vertragsgerichts. Berlin 1961.
Zusammen mit Oertel, Horst: Die Aufgaben der Wirtschaftsverträge und des Staatlichen Vertragsgerichts bei der Organisation und Kontrolle der Kooperationsbeziehungen. Berlin 1964, 3. Aufl. 1964.
Wirtschaftsverträge, sozialistische Wirtschaftsleitung. Rolle und Bedeutung der Wirtschaftsverträge im neuen ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft. Berlin 1965.
Der Wirtschaftsvertrag in der Praxis. Bd. 1-3, Berlin 1966-1968.
(Leiter eines Autorenkollektivs): Kommentar zum Vertragsgesetz. Gesetz vom 25. Februar 1965 über das Vertragssystem in der sozialistischen Wirtschaft (GBl. I S. 107). Berlin 1967.
(Leiter eines Autorenkollektivs): Kommentar zum Kooperationsrecht. Gesetz vom 25. Februar 1965 über das Vertragssystem in der sozialistischen Wirtschaft (GBl. I S. 107). Und andere wichtige kooperationsrechtliche Bestimmungen. Berlin 1970.

Quellen:
Personalakte Osmar Spitzner, UAR
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv III 868, 340-341 (WBIS).
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
02.11.2010, nhapp  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Osmar Spitzner" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002830
(abgerufen am 24.11.2017)