Gies, Theodor

direkt zum Inhalt

Gies, Theodor

Prof.
1880-1886 Privatdozent
1886-1909 ao. Professor der Medizin/Chirurgie

Fakultät:
1880-1909 Medizinische Fakultät
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Friedrich Ludwig Theodor
Lebensdaten:
geboren am 03.11.1845 in Hanau
gestorben am 23.04.1912 in Rostock

Kurzbiographie:
1863 Abitur, Hersfeld
Studium der Medizin an den Univ. Würzburg, Marburg, Tübingen und Berlin
1870-1873 Assistent der Chirurgischen Klinik Rostock
1870 ärztliche Staatsprüfung
1870-1871 Teilnahme am Deutsch-Französischen Krieg als Stabsarzt
ab 1874 praktizierender Arzt in Rostock
1880-1886 Privatdozent an der Univ. Rostock
ab 1884 Begründer und Leiter einer eigenen privaten Poliklinik in der Rostocker Altstadt
1886-1909 ao. Professor, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1870 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Beitrag zur Macroglossie.
Habilitation 1880 (Chirurgie), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Zur Kenntnis der Wirkung der Carbolsäure auf den Thierischen Organismus.

akademische Selbstverwaltung:
Mitglied der ärztlichen Prüfungskommission
Ehrungen:
1909 Obermedizinalrat

Werke (Auswahl):
Bericht über meine Chirurgische Poliklinik. In zwei Bänden. Rostock 1885-1886.

Quellen:
Personalakte Theodor Gies, UAR (Zuarbeit von Max Mielke)
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv I 390,307-308; II 447,268-270 (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
10.11.2010, klabahn  /  29.11.2016, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Theodor Gies" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002930
(abgerufen am 23.11.2017)