Schmitz, Gerhard

direkt zum Inhalt

Schmitz, Gerhard

Prof. Dr. phil.
1954-1955 Professor mit Lehrstuhl für Strömungslehre (mit der Wahrnehmung beauftragt)
1955-1969 Professor mit Lehrstuhl für Strömungslehre
1969-1973 o. Professor für Strömungslehre

Fakultät:
1954-1963 Schiffbautechnische Fakultät
1963-1968 Technische Fakultät
1968-1973 Sektion Schiffstechnik
Institut:
Institut für Strömungslehre
Lehr- und Forschungsgebiete:
Aerodynamik und Mechanik des Flugzeuges zur Erhöhung der Flugsicherheit, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten; Hydrodynamik des Schiffes und des Propellers; Kräfte auf Körper bei Kavitation; Steuerbarkeit der Schiffe
Fachgebiet:
50 Technik allgemein

Lebensdaten:
geboren am 27.11.1907 in Neuß (am Rhein)
gestorben am 11.08.1984 in Rostock
Familie:
Vater Peter Schmitz (1865-1924),  Schmiedemeister
Mutter Katharina Schmitz (1867-1946), geb. Mankertz
Sohn Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Schmitz,  Professor für die Dynamik der Atmosphäre an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Sohn Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus-Peter Schmitz,  Professor für Biomedizinische Technik an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)

Kurzbiographie:
1927 Abitur, Neuß
1927-1934 Studium der Mathematik, Physik und Philosophie, Angewandte Mechanik, Univ. Köln, Göttingen
1935-1945 Abteilungsleiter, Aerodynamik und Flugmechanik, Ernst Heinkel Flugzeugwerke, Rostock (Warnemünde)
1945 landwirtschaftliche Arbeitshilfe, Rostock
1945-1946 Abteilungsleiter, Rostocker Industriewerke
1946 Hauptabteilungsleiter, Windkraftwerke Rostock (Warnemünde)
1946 Hauptabteilungsleiter, Sonderbüro Halle
1946-1954 Hauptabteilungsleiter für Angewandte Mechanik, Sowjetunion
1954-1973 Professor, Univ. Rostock
1973 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1932 Examen für das höhere Lehramt, Univ. Köln
Promotion 1934 Dr. phil., Univ. Göttingen

akademische Selbstverwaltung:
1955 Institutsdirektor
1956-1958 Dekan
1957-1959 Prodekan
1959-1968 Institutsdirektor
1961-1965 Fachrichtungsleiter Angewandte Mechanik
Funktionen:
ab 1966 Mitglied des Beirates für Technische Wissenschaften des Ministeriums für das Hoch- und Fachschulwesen
ab 1966 Mitglied des Hoch- und Fachschulrates des Ministeriums für das Hoch- und Fachschulwesen
ab 1966 Mitglied des Arbeitskreises Strömungsmechanik des Ministeriums für Wissenschaft und Technik
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
ab 1967 Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften, Berlin
Ehrungen:
1962 Vaterländischer Verdienstorden in Bronze auf dem Gebiet der Wissenschaft
1965 Verdienter Techniker des Volkes
1973 Ehrennadel, Univ. Rostock

Quellen:
Personalakte Gerhard Schmitz, UAR
weitere Literatur:
Wiebeck, Erno: Herrn Professor Dr. phil. Gerhard Schmitz zum 65. Geburtstag, in: WZUR Bd. 22 (1973) 4/5, S. 397-399.
Wiebeck, Erno: Prof. Dr. phil. Schmitz 70 Jahre, in: WZUR Bd. 27 (1978) 7, S. 705-706.
Prof. em. Dr. phil. Gerhard Schmitz, in: Seewirtschaft Bd. 16.(1984) 11, S. 526.
Deutsches Biographisches Archiv III 811, 201 (WBIS).
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
16.11.2010, nhapp  /  21.09.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Gerhard Schmitz" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002960
(abgerufen am 18.11.2017)