Dippel, Martin

direkt zum Inhalt

Dippel, Martin

Prof. Dr. iur.
2010 Honorarprofessor für Öffentliches Recht, insbesondere Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht

Fakultät:
2010 Juristische Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Umweltrecht, insbesondere Kreislaufwirtschaftsrecht und Immissionsschutzrecht, Bodenrecht, (Fach-) Planungsrecht, Vergaberecht
Fachgebiet:
86 Recht

E-Mail-Adresse:
ten.idnarb(ta)leppid.nitram
Homepage:
BRANDI Rechtsanwälte (Link öffnen externer Link)

Lebensdaten:
geboren am 10.09.1959 in Bielefeld
Konfession:
katholisch

Kurzbiographie:
1979 Abitur, Bielefeld
1979-1981 Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst (Einheitslaufbahn) des Landes Nordrhein-Westfalen
1981-1983 Einsatzhundertschaft und Einzeldienst, Polizeipräsidium Wuppertal, Entlassung aus dem Polizeidienst auf eigenen Wunsch
1982-1989 Studium der Rechtswissenschaft, Univ. Bielefeld
1985-1989 studentische bzw. wiss. Hilfskraft bei Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, Mitarbeit an diversen Veröffentlichungen u. a. zu Artikel 14 GG, § 839 BGB und umweltrechtlichen Themen
1989 Assessorexamen (einstufige Juristenausbildung), Univ. Bielefeld und Landesjustizprüfungsamt Nordrhein-Westfalen
1989 Zulassung als Rechtsanwalt
1989 Mitarbeit in einer "Allgemeinkanzlei" (vier Anwälte), Bielefeld
1990-1991 Tätigkeit als Syndikus in der Rechtsabteilung der Oetker-Gruppe, Bielefeld
1990-1993 Verfassen der Dissertationsschrift an der Univ. Bielefeld (Erstgutachter: Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, Zweitgutachter: Prof. Dr. Joachim Wieland)
seit 1992 Rechtsanwalt, seit 1994 als Partner bei Prof. Dr. Gronemeyer und Partner, 1995 Zusammenschluss der Sozietäten BRANDI DRÖGE PILTZ & HEUER und Prof. Dr. Gronemeyer und Partner zur überörtlichen Sozietät BRANDI DRÖGE PILTZ HEUER & GRONEMEYER, 2009 Zusammenschluss der Sozietäten BRANDI DRÖGE PILTZ HEUER & GRONEMEYER und Suderow & Schröder (Minden) zur überörtlichen Sozietät BRANDI Rechtsanwälte
1993 Verleihung der Berechtigung zur Führung der Bezeichnung "Fachanwalt für Verwaltungsrecht" durch Rechtsanwaltskammer Hamm
2010 Verleihung einer Honorarprofessur durch den Akademischen Senat, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1994 Dr. iur., Univ. Bielefeld
Titel der Arbeit: Die Kommunen im Recht des Umweltschutzes – dargestellt am nordrhein-westfälischen Recht unter Betonung des Abfallrechts.

Funktionen:
seit 1999 Mitglied im Umweltausschuss, Industrie- und Handelskammer, Ostwestfalen zu Bielefeld
2002-2008 Mitglied im Fachbeirat "Wirtschaftsnahe Verwaltung", Ostwestfalen-Lippe Marketing GmbH (Beirat initiierte u. a. das Projekt "Modellregion für Bürokratieabbau Ostwestfalen-Lippe" und das darauf bezogene Landesgesetz)
seit 2012 Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Rieselfelder Fa. Windel, Bielefeld
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Umweltrecht e. V.
Ingenieurtechnischer Verein für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e. V.
Juristische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe e. V.

Werke (Auswahl):
Kommentierung der §§ 36 – 38, 203 – 213, 233 – 247 BauGB in: S. Gronemeyer (Hrsg.), BauGB-Praxiskommentar, Wiesbaden 1999
Praxisfragen der Öffentlichkeitsbeteiligung im Genehmigungsverfahren nach dem BImSchG, NVwZ 2010, 145 ff
Das gemeindliche Einvernehmen gem. § 36 BauGB in der jüngeren Rechtsprechung – alle Fragen schon geklärt?, NVwZ 2011, 769 ff. (schriftliche Fassung der Antrittsvorlesung vom 29.11.2010 an der Juristischen Fakultät der Universität Rostock)
Kreislaufwirtschaftsrecht, in: Redeker / Uechtritz (Hrsg.), Kölner Handbuch Verwaltungsverfahren, 3. Auflage 2016, S. 551 – 642 (zuvor: Anwaltshandbuch Verwaltungsverfahren, 2. Auflage 2012, S. 602 ff.)
Mitherausgeberschaft und Kommentierung der §§ 12, 13, 14, 16, 17 NABEG sowie (gemeinsam mit C. Worms) der §§ 31 – 35 NABEG, in: Schink / Versteyl / Dippel (Hrsg.), NABEG-Kommentar, Berlin, 1. Aufl. 2016
Kommentierung der §§ 2, 17, 18, 47 – 53, 62 KrWG, in: Schink / Versteyl (Hrsg.), KrWG-Kommentar, Berlin, 2. Aufl. 2016 (1. Aufl. 2012)
Kommentierung der §§ 20, 22, 45, 46 KrWG, in: Giesberts / Reinhardt (Hrsg.), Beck’scher Umwelt-Online-Kommentar (online, ab Stand 01.04.2013; z. Zt. Stand 01.11.2016)

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2017)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
11.01.2011, nhapp  /  11.01.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Martin Dippel" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00002997
(abgerufen am 22.11.2017)