Borchmann, Werner

direkt zum Inhalt

Borchmann, Werner

Prof. Dr. sc. agr. Dr. h. c.
1959-1966 Dozent für Agrikulturchemie und Bodenkunde (mit der Wahrnehmung beauftragt)
1966-1969 Professor mit Lehrauftrag für Pflanzenernährung und Düngelehre
1969-1990 o. Professor für Pflanzenernährung

Fakultät:
1959-1968 Landwirtschaftliche Fakultät
1968-1990 Sektion Meliorationswesen und Pflanzenproduktion
Institut:
Institut für Agrikulturchemie und Bodenkunde, ab 1964 Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde
Lehr- und Forschungsgebiete:
Agrikulturchemie, Mikronährstoffanalyse
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft

weitere Vornamen:
Wilhelm
Lebensdaten:
geboren am 22.02.1928 in Markau (Ostpreußen)
gestorben am 08.05.2005 in Rostock
Familie:
Vater Hans Borchmann,  Neubauer
Mutter Ida Borchmann, geb. Golinski

Kurzbiographie:
1942 Abitur, Markau
1943-1946 Landwirtschaftslehre, Achterfeld, Kreis Schwerin
1946-1948 Landwirtschaftsschule Schwerin, ab 1947 Fachschule für Landwirtschaft Rostock mit Abschluss zum Landwirt
1948-1952 Studium der Landwirtschaft, Univ. Rostock
1950-1951 Fachlehrer für Biologie und Chemie an der Fachschule für Landwirtschaft Lübz (Mecklenburg-Vorpommern)
1952-1953 wiss. Assistent am Institut für Agrikulturchemie und Bodenkunde, Univ. Rostock
1953 wiss. Assistent, Arbeitsgruppe Pflanzenernährung und Düngung, Institut für Landwirtschaftliches Versuchs- und Untersuchungswesen, Univ. Rostock
1959-1966 Dozent für Pflanzenernährung und Düngerlehre, Univ. Rostock
1965 Agrarchemiker, Universidad Central, Las Villas, Kuba
1966-1990 Professor mit Lehrauftrag für Pflanzenernährung und Düngelehre, ab 1969 o. Professor für Pflanzenernährung, Univ. Rostock
1977 Verleihung des Grades Dr. sc. agr. durch die Univ. Rostock
1990 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1952 Diplomlandwirt, Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Mineralstoffgehalt einzelner Pflanzengruppen und deren Bedeutung für die tierische Ernährung.
Promotion 1957 Dr. agr., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Einfluss verschieden hoher Wasserversorgung auf den Mineralstoffgehalt von Grünfutterstoffen.
Habilitation 1964 Dr. agr. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchungen über den Mangan-, Kupfer- und Cobaltgehalt landwirtschaftlicher Futterpflanzen und dessen Beeinflussung durch exogene Faktoren.

akademische Selbstverwaltung:
1959-1963 Abteilungsleiter für Pflanzenernährung und Düngung
1964-1966 kommissarischer Institutsdirektor
1966-1968 Institutsdirektor
1966-1969 Mitglied der Kontrollgruppe für Verschlußsachen
ab 1969 Fachbereichsleiter für Pflanzenernährung und Düngung
1971-1973 stellv. Sektionsdirektor für Erziehung und Ausbildung
ab 1974 Verantwortlicher für die Durchführung von Promotionsverfahren an der Sektion Meliorationswesen und Pflanzenproduktion
Funktionen:
1966-1974 Mitglied des Bezirkslandwirtschaftsrates Rostock
1968-1977 Mitglied des Vorstandes der Bodenkundlichen Gesellschaft der DDR
ab 1962 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Mikronährstoffe der DDR
ab 1967 Bezirksvorstand, ab 1969 Vorsitzender des Bezirksvorstandes der Deutschen Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft
ab 1965 Mitglied des Wiss. Rates des Instituts für Pflanzenernährung, Univ. Jena
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Agrarwissenschaftliche Gesellschaft
Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft
ab 1974 Internationale Bodenkundliche Gesellschaft
Ehrungen:
1959 Medaille für ausgezeichnete Leistungen
1970 Ehrennadel der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR in Silber
1979 Humboldt-Medaille in Bronze
1994 Dr. h. c., Univ. Debrecen

Werke (Auswahl):
G. Schilling, H. Ansorge, W. Borchmann, H. Peschke: Pflanzenernährung und Düngung. Teil I - Pflanzenernährung. Berlin 1982.
G. Schilling, H. Ansorge, W. Borchmann, G. Markgraf, H. Peschke: Pflanzenernährung und Düngung. Teil II - Düngung. Berlin 1987.

Quellen:
Personalakte Werner Borchmann, UAR
weitere Literatur:
Geschichte des Instituts für Pflanzenernährung und Agrikulturchemie (Link öffnen externer Link)
Nachlass Werner Borchmann im UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
28.02.2011, eeckhardt  /  25.10.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Werner Borchmann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003066
(abgerufen am 24.11.2017)