Schmidt, Karl

direkt zum Inhalt

Schmidt, Karl

Prof. Dr. med. vet.
1951-1961 Professor mit Lehrauftrag für Fortpflanzungsbiologie der Haustiere

Fakultät:
1951-1961 Landwirtschaftliche Fakultät
Lehr- und Forschungsgebiete:
Fortpflanzungsphysiologie und –pathologie, Spermaphysiologie
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft
46 Tiermedizin

weitere Vornamen:
Willibald
Lebensdaten:
geboren am 09.09.1919 in Ebersbach (Vogtland)
gestorben am 18.01.1990 in Berlin
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Alfred Schmidt,  Volksschullehrer
Mutter Helene Schmidt, geb. Köcher,  Krankenschwester

Kurzbiographie:
1938 Abitur, Plauen
1938-1941 NS-Reichsarbeitsdienst, anschließend Wehrmacht, zuletzt Unterveterinär
1941-1945 Studium der Veterinärmedizin, Tierärztliche Hochschule, Hannover
1945-1946 Praktische Fachausbildung in privater Tierklinik, Sarstedt (Niedersachsen)
1946 Vertretung einer tierärztlichen Praxis in Northeim (Niedersachsen)
1946-1951 wiss. Assistent, ab 1947 wiss. Oberassistent, ab 1949 Dozent für Geburtshilfe und Zuchtkrankheiten, 1948-1949 zusätzlich Lehrbeauftragter für Ambulatorische Tierklinik, Geburtskunde und Sterilitätsbekämpfung, Univ. Leipzig
1951-1961 Abteilungsleiter des Instituts für Tierzuchtforschung Dummerstorf sowie Professor, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1945 Veterinärmedizinisches Fachexamen, Tierärztliche Hochschule, Hannover
Promotion 1947 Dr. med. vet., Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Über den Einfluss von Prolan auf den Geschlechtsapparat des infantilen, weiblichen Meerschweinchens.
Habilitation 1949 Univ. Leipzig
Titel der Arbeit: Praktische Durchführung der künstlichen Besamung beim Pferd.

Quellen:
Personalakte Karl Schmidt, UAR
weitere Literatur:
Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin. Bd. 2, 2. Aufl., Berlin 2004, S. 671.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
28.03.2011, eeckhardt  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Karl Schmidt" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003101
(abgerufen am 20.11.2017)