Erdmann, Gerhart

direkt zum Inhalt

Erdmann, Gerhart

Prof. Dr. med. habil.
1956-1960 Dozent für Kinderheilkunde
1960-1961 Professor mit Lehrauftrag für Kinderheilkunde

Fakultät:
1956-1961 Medizinische Fakultät
Institut:
Univ.-Kinderklinik und Poliklinik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Tuberkulose im Kindesalter, Neugeborenen-Listeriose, experimentelle Arbeiten über Nephritis und Pyelonephritis, zytologische Studien bei Meningitis, Infusionsprobleme, Allergie im Kindesalter, Immunpathologie der Niere
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Johannes
Lebensdaten:
geboren am 12.06.1921 in Mosel (Sachsen)
Familie:
Vater Fritz Erdmann (1890-?),  Lehrer
Mutter Gertrud Erdmann (1891-?)

Kurzbiographie:
1940 Abitur, Zwickau
1940-1945 Studium der Medizin, Univ. Prag, Greifswald, München, zwischenzeitlich Dienstzeit beim Luftschutz
1945-1946 frei praktizierender Arzt, Bayern
1946-1948 Assistenzarzt, Städtische Frauenklinik, ab 1947 Chirurgische Klinik, Zwickau
1947-1948 Praxisvertreter, Zwickau
1948-1950 Assistenzarzt, Städtisches Säuglingskrankenhaus, Zwickau
1950-1952 Assistenzarzt, ab 1951 Oberarzt, ab 1951 Lehrbeauftragter für Kinderheilkunde, Univ.-Kinderklinik Halle (Saale)
1952 Facharztanerkennung
1953-1961 Oberarzt, ab 1956 Dozent, ab 1960 Professor, Univ.-Kinderklinik Rostock
1961 Flucht aus der DDR
weiterer Lebensweg unbekannt
akademische Abschlüsse:
Promotion 1945 Dr. med., Univ. München
Titel der Arbeit: Der Komplementgehalt des menschlichen Serums bei Gesunden und Kranken.
Habilitation 1955 Dr. med. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Tierexperimentelle Untersuchungen zur Frage der Altersdisposition der kindlichen Glomerulonephritis am Modell der Masugi-Nephritis des Kaninchens.

akademische Selbstverwaltung:
1959-1961 kommissarischer Klinikdirektor
Funktionen:
1948-1949 Betriebsarzt, Grubenlampenwerk SAG Kabel, Zwickau
1948-1950 Leiter der Kinderabteilung, Städtische Poliklinik, Zwickau
1948-1950 Leiter der Frauenmilchsammelstelle, Mütterberatung und Impfarzt, Gesundheitsamt, Zwickau
ab 1950 Ausbildung von Schwestern, Fachschulen Halle (Saale) und Rostock
ab 1958 pädiatrische Betreuung, Fachschulabteilung, Medizinische Fachschule, Rostock
ab 1960 wiss. Beirat der Zeitschrift "Allergie und Asthma"
kinderärztliche Versorgung einer kommunalen Kinderkrippe, Rostock
aktives Mitglied, Gesellschaft für Allergie und Asthmaforschung, DDR
Ehrungen:
1952 Medaille für ausgezeichnete Leistungen, Univ. Halle (Saale)
1957 Moro-Preis der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde, Düsseldorf (Habilitation)
1959 Medaille für ausgezeichnete Leistungen, Univ. Rostock

Werke (Auswahl):
Allergie-Probleme im Kindesalter, Leipzig 1961.
Erkältungskrankheiten im Kindesalter. Infekte der Luftwege, Stuttgart 1973.

Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
20.04.2011, nhapp  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Gerhart Erdmann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003123
(abgerufen am 20.11.2017)