Schulze, Fred

direkt zum Inhalt

Schulze, Fred

Prof. Dr. sc. med.
1976-1979 Hochschuldozent für Ophthalmologie
1979-1989 o. Professor für Ophthalmologie

Fakultät:
1976-1989 Bereich Medizin
Institut:
Klinik und Poliklinik für Augenkrankheiten
Lehr- und Forschungsgebiete:
Mikrochirurgie, Kunstlinsen, Iris- u. Netzhautchirurgie
Kunststoffe, Contactlinsen, Endothel - Biomikroskopie
YAK-Laser, Argon Laser, Kryochirurgie
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.xmg(ta)ezluhcsderf.forp

weitere Vornamen:
Emil
Lebensdaten:
geboren am 14.01.1935 in Delitzsch
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Emil Schulz,  Bau-Industrie
Mutter Martha Schulze,  Hotelerie

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Halle
1953-1958 Medizinstudium, Univ. Halle, ab 1955 Univ. Greifswald
1958-1963 Medizinischer Dienst, NVA Dresden und Halle
1963-1966 Univ.-Augenklinik Halle
1966 Facharzt für Augenheilkunde, Univ.-Augenklinik Halle
1969 Oberarzt
1976-1979 Hochschuldozent für Ophthalmologie, Univ. Rostock
1979-1989 o. Professor für Ophthalmologie, Univ. Rostock
1989-1991 Facharzt für Augenheilkunde, Praxis Hannover
1991-2003 Facharzt für Augenheilkunde, OP-Abteilung, Argonlaser- und Yaglasertherapie, Praxis Geesthacht
seit 2003 Privatier, freier Mitarbeiter in der Wirtschaft
akademische Abschlüsse:
Studium 1958 Staatsexamen, Univ. Greifswald
Promotion 1959 Dr. med., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Klärung der Typhusepidemie Sarow.
Habilitation 1975 Dr. sc. med. (Augenheilkunde), Univ. Halle
Titel der Arbeit: Exp. und klin. Untersuchungen Opthalmo-Elektromyographie.
anderer 1973 facultas docendi (Opthalmologie), Univ. Halle

akademische Selbstverwaltung:
1979-1989 Klinikdirektor
Funktionen:
1979-1990 Leiter der "AG Kontaktlinsen" der DDR
1981-1983 Redaktion "Visite TV DDR", Rostock
1983-1990 Co-Editor der internationalen Zeitschrift "Contactologia", Stuttgart
1986-1990 Redaktionsbeirat "Augenoptik" der DDR, Berlin
1988-1990 Zentrale Forschung HFR 28 Biomaterialien
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
1981-1990 Forschungsbeirat "Carl Zeiss Jena"
1981-1983 wiss. Redakteur, Opthalmologie "Visite"
1985-1990 Europäische Kontaktlinsengesellschaft (ECLSO)
1987-1991 Internationale "Julius Hirschberg Gesellschaft"
1987-1990 Vorsitzender der Gesellschaft der Augenärzte der DDR
Ehrungen:
1974 Verdienstorden der DDR in Gold

Werke (Auswahl):
Opthalm-Elektromyographie äusserer Augenmuskeln. Georg Thieme Verlag, Leipzig 1972.
Elektronischer TV-Arbeitsplatz für Sehschwache. Medizintechnik 15 (1975), S. 71-73.
Introkularlinsen, IOL, Selekt, 31 (1980).
Carl Wilhelm von Zehender (1819-1916). Schweiz. Zeitschrift für Geschichte der Medizin, 47 (1990), S. 59-66.
Lamelläre korneosklerale Hornhauttransplantation. Folia opthalmol. 11 (1986), S. 27-33.
Irisrekonstruktion: Operation, Laser oder Kontaktlinsen mit Iris-Struktur. Fortschritte Opthalmologie 88 (1991), S. 30-34.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: August 2018)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
04.05.2011, nhapp  /  29.08.2018, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Fred Schulze" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003137
(abgerufen am 21.09.2018)