Weber, Hans

direkt zum Inhalt

Weber, Hans

Dr. rer. oec. et sc. agr.
1969-1971 Hochschuldozent für Technologie der Pflanzenproduktion

Fakultät:
1969-1971 Sektion Landtechnik
Fachgebiet:
48 Land- und Forstwirtschaft
50 Technik allgemein

Lebensdaten:
geboren am 10.10.1934 in Parmen (Kr. Prenzlau)
gestorben am 01.09.1971 in Rostock
Familie:
Vater Ewald Weber (?-1961),  Landwirt
Mutter Frieda Weber, geb. Münker

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Templin (Brandenburg)
1953-1958 Studium der Landwirtschaftswissenschaften, Univ. Rostock
1959-1960 Oberagronom und Direktor der Maschinen-Traktoren-Station (MTS) in Mestlin (Kr. Parchim)
1960-1964 wiss. Aspirantur an der Fakultät für Mechanisierung, Ukrainische Landwirtschaftsakademie Kiew
1964-1971 wiss. Oberassistent, ab 1969 Dozent, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1958 Dipl.-Landwirt, Univ. Rostock
Promotion 1964 Dr. rer. oec., Ukrainische Landwirtschaftsakademie Kiew
Titel der Arbeit: Der ökonomische Nutzeffekt von Maschinensystemen für die komplexe Mechanisierung der Feldwirtschaft in Kolchosen der Waldsteppenzone der Ukrainischen SSR.
anderer 1969 facultas docendi (Technologie der landwirtschaftlichen Produktion), Univ. Rostock
Habilitation 1971 Dr. sc. agr., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Beitrag zur technologischen Untersuchung leistungsbeeinflussender Faktoren von Maschinen in der Pflanzenproduktion.

Ehrungen:
1967 Medaille für ausgezeichnete Leistungen

Quellen:
Personalakte Hans Weber, UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
09.05.2011, eeckhardt  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hans Weber" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003148
(abgerufen am 19.11.2017)