Bunnenberg, Werner

direkt zum Inhalt

Bunnenberg, Werner

Prof. Dipl.-Ing.
1953 Dozent für Schiffsmaschinenbau
1953-1954 Professor mit Lehrauftrag für Schiffsmaschinenbau
1954-1960 Professor mit vollem Lehrauftrag für Schiffsmaschinenbau

Fakultät:
1953-1960 Schiffbautechnische Fakultät
Institut:
Institut für Schiffsmaschinenbau
Lehr- und Forschungsgebiete:
Bau und Betrieb von Schiffsmaschinenanlagen und Hochdruckkraftwerken
Fachgebiet:
52 Maschinenbau, Energietechnik, Fertigungstechnik

weitere Vornamen:
Ferdinand Johann
Lebensdaten:
geboren am 05.11.1900 in Bremerhaven
gestorben am 03.09.1960 in Rostock
Familie:
Vater Ferdinand Bunnenberg,  Schiffsingenieur

Kurzbiographie:
1918 Abitur, Lehe (Bremerhaven)
1918-1920 Praktikant, Schiffswerft Johann Tecklenborg AG, Bremerhaven
1920-1924 Studium des Schiffsmaschinenbaues, TH Hannover, Berlin
1924-1927 Konstrukteur und Prüffeldingenieur, Schiffswerft Johann Tecklenborg AG, Bremerhaven
1927-1929 Konstrukteur und Prüffeldingenieur, AEG Turbinenfabrik, Berlin
1929-1931 Maschinendienst auf See, Norddeutscher Lloyd
1931-1945 Dozent für Schiffsantriebsanlagen, Ingenieurschule Stettin
1945 Wehrmacht, zuletzt Volkssturmmann
1946-1951 Betriebsleiter, Kraftwerk der Filmfabrik AGFA, Wolfen (Bitterfeld, Sachsen-Anhalt)
1951-1953 Chefkonstrukteur und Technischer Leiter, Warnowwerft Warnemünde
1953-1960 Dozent, Professor, Univ. Rostock
1960 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Studium 1924 Dipl.-Ing., TH Berlin

akademische Selbstverwaltung:
1953-1960 Institutsdirektor

Werke (Auswahl):
Schiffsdieselmaschinen. Leipzig 1958.

Quellen:
Personalakte Werner Bunnenberg, UAR
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv (DBA) II 201, 172, (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
30.05.2011, eeckhardt  /  07.05.2012, eeckhardt
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Werner Bunnenberg" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003166
(abgerufen am 23.11.2017)