Laute, Wilmar

direkt zum Inhalt

Laute, Wilmar

Prof. Dr.-Ing.
1951-1952 Professor mit Lehrstuhl für Theoretischen Schiffbau (mit der Wahrnehmung beauftragt)

Fakultät:
1951-1952 Schiffbautechnische Fakultät
Fachgebiet:
52 Maschinenbau, Energietechnik, Fertigungstechnik

Lebensdaten:
geboren am 13.04.1904 in Saarbrücken
gestorben (?)
Familie:
Vater Wilmar Laute (?-1909),  Bergbau-Beamter
Mutter Katharine Laute (?-1945), geb. Gruhl

Kurzbiographie:
1923 Abitur, Bonn
1923-1928 Studium des Schiffbaues, TH Danzig, Berlin
1929-1932 wiss. Hilfsarbeiter, TH Berlin
1933-1934 technischer Leiter, Werft für Kleinschiffbau, Beuel (Bonn)
1935-1945 Entwurfsingenieur, Arado-Flugzeugwerke, Warnemünde
1945-1946 Statiker, Stadtbauamt, Brandenburg
1946-1948 technischer Leiter, Gebrüder Wiemann Werft (ab 1945 zu VEB Ernst Thälmann Werft zugehörig), Brandenburg
1948-1949 Schiffbauingenieur, Technische Kommission des Sowjetischen Ministeriums für Transportmaschinenbau, Berlin
1949-1951 Dozent, Staatliche Ingenieurschule Wismar
1951-1952 Professor, Univ. Rostock
1952 Kündigung des Arbeitsverhältnisses aus persönlichen Gründen, weiterer Lebensweg unbekannt
akademische Abschlüsse:
Studium 1928 Dipl.-Ing., TH Berlin
Promotion 1932 Dr.-Ing., TH Berlin
Titel der Arbeit: Untersuchungen über Druck- und Strömungsverlauf an einem Schiffsmodel.

Quellen:
Personalakte Wilmar Laute, UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
27.06.2011, eeckhardt  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Wilmar Laute" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003185
(abgerufen am 23.11.2017)