Ewert, Franz

direkt zum Inhalt

Ewert, Franz

Dipl.-Ing.
1953-1955 Dozent für Praktischen Schiffbau

Fakultät:
1953-1955 Schiffbautechnische Fakultät
Institut:
Institut für Praktischen Schiffbau
Fachgebiet:
52 Maschinenbau, Energietechnik, Fertigungstechnik

weitere Vornamen:
Fritz Karl Hermann
Lebensdaten:
geboren am 29.01.1903 in Bartelshagen (Pommern)
gestorben (?)
Familie:
Vater Hermann Ewert (1878-1916),  Landwirt, Müller
Mutter Luise Ewert (1884-?), geb. Röbke

Kurzbiographie:
1917 Schulabschluss, Stralsund
1917-1921 Ausbildung zum Schiffbauer, Neptun-Werft Rostock
1921-1922 Praxisjahr auf See
1923-1928 Studium des Schiffbaues, Schiffbauschule Hamburg
1928-1931 Konstrukteur, Deutsche Werft Hamburg
1932-1933 Tätigkeit in Landwirtschaft und Seefahrt
1934-1936 Schiffbaukonstrukteur, Werften in Stettin, Emden, Kiel
1937-1945 Bauaufsichts- und Abnahmeingenieur, Werftleiter, Flugsicherungsschiffbau
1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg, zuletzt Grenadier, anschließend Kriegsgefangenschaft
1945-1947 Schiffbaukonstrukteur, Technologisches Büro Warnemünde, Stralsund
1947-1950 Schiffbaulicher Vertreter, Germanischer Lloyd
1950-1951 Abteilungsleiter für Forschung und Technik der Vereinigung Volkeigener Werften (VVW) Rostock
1951-1952 Vertreter des technischen Leiters der Neptun Werft Rostock
1953-1955 Dozent, Univ. Rostock
weiterer Lebensweg unbekannt
akademische Abschlüsse:
Studium 1928 Dipl.-Ing., Schiffbauschule Hamburg

Quellen:
Personalakte Franz Ewert, UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
14.07.2011, eeckhardt  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Franz Ewert" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003210
(abgerufen am 22.11.2017)