Millahn, Hans Peter

direkt zum Inhalt

Millahn, Hans Peter

Dr. med. habil.
1966-1969 Dozent für Physiologie

Fakultät:
1966-1969 Medizinische Fakultät
1969 Bereich Medizin
Institut:
Physiologisches Institut
Lehr- und Forschungsgebiete:
kreislauf-, atmungs- und sportphysiologische Probleme
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Fritz Erich Willi Adolf
Lebensdaten:
geboren am 31.12.1933 in Rostock
gestorben am 18.05.1969 in Rostock
Familie:
Vater Kurt Millahn (1905-1962),  Kaufmann
Mutter Hedwig Millahn (1906-1967), geb. Voß

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Rostock
1953-1958 Studium der Medizin, Univ. Rostock
1959-1969 Pflichtassistent, ab 1960 wiss. Assistent, ab 1964 Oberarzt, ab 1966 Dozent, Univ. Rostock
1964 Facharzt für Physiologie
akademische Abschlüsse:
Promotion 1958 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der Einfluß eines Alkohol-Zucker-Gemisches auf die spezifisch-dynamische Wirkung von Glykokoll.
Habilitation 1965 Dr. med. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchungen der arteriellen Lungenstrombahn mit Hilfe der physikalischen Kreislaufanalyse.

Funktionen:
1965 Gewerkschaftsvertrauensmann der Gewerkschaftsgruppe Physiologie
Betriebsarzt des Kraftwerkes Bramow Poliklinik
ärztlicher Betreuer der Sektion Eishockey des Sportclubs Empor Rostock
Ehrungen:
1965 Medaille für ausgezeichnete Leistungen

Quellen:
Personalakte Hans Peter Millahn, UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
30.08.2011, nhapp  /  20.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hans Peter Millahn" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003242
(abgerufen am 19.11.2017)