Kleinfeldt, Dieter

direkt zum Inhalt

Kleinfeldt, Dieter

Dr. med. habil.
1975-1993 Hochschuldozent für Oto-Rhino-Laryngologie

Fakultät:
1975-1990 Bereich Medizin
1990-1993 Medizinische Fakultät
Institut:
Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten
Lehr- und Forschungsgebiete:
Gleichgewichtserkrankungen, Mittelohrchirurgie, Hauttransplantationen
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Hans Joachim
Lebensdaten:
geboren am 30.05.1934 in Rheinsberg-Glienicke (Neuruppin)
Konfession:
keine
Familie:
Vater Hans Kleinfeldt,  Landwirt
Mutter Betty Kleinfeldt

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Neuruppin
1953-1959 Studium der Medizin, Univ. Berlin, Greifswald
ab 1959 Assistenzarzt, ab 1971 Oberarzt, ab 1975 Hochschuldozent, Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Univ. Rostock
1960-1965 praktischer Arzt, Nationale Volksarmee Rostock
1962 Anerkennung als Sportarzt
1965 Beginn der Facharztausbildung, Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Univ. Rostock
1966 Facharzt für Sozialmedizin
1968 Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
1971 Studienaufenthalt, Hals-, Nasen- und Ohrenklinik, Helsinki
1976 Studium der Plastischen Chirurgie, Univ. Prag
1993-2003 niedergelassener Arzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allergologie, Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1959 Dr. med., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Kasuistischer Beitrag zur Klinik und Häufigkeit hypernephroider Ovarialtumoren.
anderer 1971 facultas docendi (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde), Univ. Rostock
Habilitation 1973 Dr. sc. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Die Temperaturveränderungen am horizontalen Bogengang bei thermischen Vestibularisprüfungen.

Funktionen:
1971-1991 Beauftragter für Ausbildung und Erziehung, Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Univ. Rostock
1973-1978 Mitglied, zentrale Prüfungskommission für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Akademie für ärztliche Fortbildung, Berlin
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Forschungsgruppen für Rhinologie, Vestibulariserkrankungen, Plastische Chirurgie
Ehrungen:
1985 Medizinalrat
1988 Medaille für treue Dienste im Gesundheits- und Sozialwesen in Gold für 30-jährige Tätigkeit

Werke (Auswahl):
insgesamt 102 Publikationen Hals-Nasen-Ohrenfachgebiet
Temperaturmessungen am menschlichen Bogengang bei Vestibularisprüfungen.
Fehler und Gefahren der Adenotomie.
Vibration und Gleichgewichtsorgan.
Zur Position des Steigbügels in der Fensternische.
Vollhauttransplantationen und ihre Heilungsergebnisse.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: September 2011)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
31.08.2011, nhapp  /  20.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Dieter Kleinfeldt" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003243
(abgerufen am 23.11.2017)