Heidel, Wilfried

direkt zum Inhalt

Heidel, Wilfried

Dr. med. habil.
1965-1970 Dozent für Innere Medizin

Fakultät:
1965-1969 Medizinische Fakultät
1969-1970 Bereich Medizin
Institut:
Medizinische Poliklinik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Kardiologie
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Günther
Lebensdaten:
geboren am 07.01.1923 in Stettin
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Fritz Heidel,  Kaufmann
Mutter Ella Heidel, geb. Pester

Kurzbiographie:
1941 Abitur, Stettin
1941-1949 Studium der Medizin, Univ. Greifswald, Rostock, zeitweilige Unterbrechung durch NS-Arbeitsdienst und Wehrmacht
1949-1970 Pflichtassistent, seit 1951 wiss. Assistent, Stationsarzt, ab 1959 Oberarzt, ab 1965 Dozent, Univ. Rostock
1956 Facharzt für Innere Medizin
1970-1981 leitender Internist, bis 1978 Direktor, Kreiskrankenhaus Nordhausen
ab 1982 Kreisepidemiologe, Kreis Nordhausen
Facharzt für allgemeine Hygiene
akademische Abschlüsse:
Promotion 1949 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Pathologie und Klinik der Hirnangiome.
Habilitation 1964 Dr. med. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Der kardiologische Notfall.
anderer 1965 facultas docendi (Innere Medizin), Univ. Rostock

wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (Kardiologie)
Ehrungen:
Medaille für ausgezeichnete Leistungen

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Oktober 2011)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
31.08.2011, nhapp  /  20.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Wilfried Heidel" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003245
(abgerufen am 20.11.2017)