Bostelmann, Willy

direkt zum Inhalt

Bostelmann, Willy

Dr. med. habil.
1968-1969 Dozent für Pathologische Anatomie

Fakultät:
1968-1969 Medizinische Fakultät
1969 Bereich Medizin
Institut:
Institut für Allgemeine und Spezielle Pathologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Veränderungen der Epiphyse
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Rul Staats
Lebensdaten:
geboren am 07.01.1934 in Hamburg
gestorben am 03.05.1969 in Rostock
Familie:
Vater Willy Bostelmann (1907-?),  kaufmännischer Angestellter
Mutter Maria Bostelmann (?-1951), geb. Müller

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Heringsdorf
1953-1958 Studium der Medizin, Univ. Greifswald, Rostock
1959-1969 Pflichtassistent, ab 1960 wiss. Assistent, ab 1966 Oberarzt, ab 1968 Dozent, Univ. Rostock
1964 Facharzt für Pathologische Anatomie
akademische Abschlüsse:
Studium 1959 Medizinisches Staatsexamen, Univ. Rostock
Promotion 1960 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Ergebnisse und Bedeutung des Erregernachweises bei der kindlichen Tuberkulose. Dargestellt an Hand des tuberkulösen Krankengutes der Univ.-Kinder-Klinik Rostock in den Jahren 1953-1957.
Habilitation 1967 Dr. med. habil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Elektronenoptische und enzymhistochemische Beiträge zur Orthologie und experimentellen Pathologie der Zirbeldrüse der Ratte.

akademische Selbstverwaltung:
Leiter der Abteilung für Histopathologie
Ehrungen:
1964, 1969 Medaille für ausgezeichnete Leistungen

Quellen:
Personalakte Willy Bostelmann, UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
31.08.2011, nhapp  /  20.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Willy Bostelmann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003247
(abgerufen am 18.11.2017)