Ocklitz, Oskar

direkt zum Inhalt

Ocklitz, Oskar

 
1946-1952 Dozent für Didaktik der Unterstufe

Fakultät:
1946-1952 Pädagogische Fakultät
Fachgebiet:
80 Pädagogik

weitere Vornamen:
Paul Rudolf
Lebensdaten:
geboren am 06.07.1889 in Weinberge (Kr. Militsch)
gestorben am 07.09.1962 in Berlin
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Paul Ocklitz,  Landwirt
Mutter Elfriede Ocklitz, geb. Leber

Kurzbiographie:
1903 Volksschulabschluss, Weinberge
1903-1909 Präparandum am Lehrerseminar Oels (Schlesien), 1909 Erste Lehrerprüfung
1909-1923 Volksschullehrer, Militsch, Breslau
1911 Zweite Lehrerprüfung
1916-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, Minenwerfer-Bataillon
1924-1944 Rektor, Volksschule, Breslau
1930 Mittelschullehrerprüfung für Deutsch, Geschichte
1944-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg, zuletzt Schanzer
1945-1946 Dozent für Psychologie, Neulehrerkurse, Rostock
1946-1952 Dozent, Univ. Rostock

Funktionen:
Vorsitzender der Pädagogischen Abteilung des Breslauer Lehrervereins
Mitglied des Schlesischen Lehrervereins

Werke (Auswahl):
gemeinsam mit Oder, Josef; Schalast, Karl: Heimat und Vaterland. Ein Geschichtsbuch. 1927.

Quellen:
Personalakte Oskar Ocklitz, UAR
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv (DBA) II 961, 204. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
08.09.2011, eeckhardt  /  26.08.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Oskar Ocklitz" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003257
(abgerufen am 18.10.2017)