Meyer, Kurt

direkt zum Inhalt

Meyer, Kurt

Dr. paed.
1972-1990 Hochschuldozent für Entwicklungspsychologie

Fakultät:
1972-1990 Sektion Pädagogik und Psychologie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Jugendpsychologie
Fachgebiet:
77 Psychologie

weitere Vornamen:
Fritz Rudolf
Lebensdaten:
geboren am 14.12.1924 in Stralsund
gestorben am 05.12.2009 in Rostock
Familie:
Vater Kurt Malm (1899-?),  Angestellter
Mutter Gertrud Meyer (1900-?),  Friseuse

Kurzbiographie:
1942-1945 Reifevermerk und Einberufung zum Militärdienst bei der Luftwaffe, zuletzt Obergefreiter
1945-1946 Lehrerausbildungskurs, Greifswald
1946-1949 Lehrer, Herrmannshagen (Vorpommern), Saal (Vorpommern)
1948 Erste Lehrerprüfung, Putbus
1949 Zweite Lehrerprüfung, Saal
1949-1951 Bezirksschulrektor, Niepars (Vorpommern)
1951-1961 Dozent für Psychologie, Institut für Lehrerbildung, ab 1953 stellv. Direktor für Studienangelegenheiten, Putbus (Rügen)
1961-1990 wiss. Assistent, ab 1962 pädagogischer Heimleiter im Prorektorat für Studienangelegenheiten, ab 1964 erneut wiss. Assistent, ab 1969 wiss. Oberassistent, ab 1972 Hochschuldozent, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1968 Dr. paed., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Die Berufsbegegnung im Erleben der Junglehrerin.

wissenschaftliche Mitgliedschaften:
1980-1983 Zentrale Fachkommission Psychologie der Ministerien für Volksbildung sowie Hoch- und Fachschulwesen
Ehrungen:
1952,1958 Medaille für ausgezeichnete Leistungen der DDR
1957,1966, 1976 Pestalozzi-Medaille (Bronze, Silber, Gold)
1960 Ernennung zum Studienrat

Werke (Auswahl):
Gemeinsam mit Grassel, Heinz: Lehrerwirksamkeit und Lehrertätigkeit. Rostock 1969.

Quellen:
Personalakte Kurt Meyer, UAR
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.09.2011, eeckhardt  /  04.05.2012, eeckhardt
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Kurt Meyer" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003261
(abgerufen am 20.11.2017)