Ebert, Heinz

direkt zum Inhalt

Ebert, Heinz

Prof. Dr. med. habil.
Lehr- und Forschungsgebiete:
Maritime Medizin in der internationalen Schifffahrt, Gesundheitsschutz an Bord von Seeschiffen ohne Schiffsarzt, Überleben auf See in Seenot
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Karl Richard
Lebensdaten:
geboren am 31.03.1935 in Zipsendorf (Kr. Altenburg)
Familie:
Vater Kurt Ebert,  Tischlermeister
Mutter Helene Ebert,  Verkäuferin

Kurzbiographie:
1953 Abitur, Meuselwitz (Kr. Altenburg)
1953-1954 Ingenieurschule der Seepolizei für Schiffstechnik, Kühlungsborn
1954-1959 Studium der Humanmedizin und Militärmedizin, Univ. Greifswald
1961-1965 Schiffsarzt, Leiter des Stützpunktlazaretts der Marine, Flottillenarzt
1965-1986 stellv. Direktionsarzt, ab 1973 Direktionsarzt - Direktion Schifffahrt, Rostock
1966 Facharztabschluss für Humanmedizin und Militärmedizin (Zusatzqualifikation für Sportmedizin und Tropenmedizin)
1969 Facharztabschluss für Arbeitsmedizin, Spezialgebiet Maritime Medizin
1984-1990 Honorarprofessor für Verkehrsmedizin/Schifffahrt, Ingenieurhochschule für Schiffahrt Warnemünde-Wustrow
1987-1990 Institutsdirektor für Schifffahrtmedizin Rostock
1990 Umwandlung des akademischen Grades Dr. sc. med. in Dr. med. habil.
1992-1997 Direktor des Hafen- und Flughafenärztlichen Dienstes, Hamburg
1997-2000 Direktor des Hamburg Port Health Center (HPHC)
akademische Abschlüsse:
Studium 1959 Medizinisches Staatsexamen (Humanmedizin, Militärmedizin), Univ. Greifswald
Promotion 1960 Dr. med., Univ. Greifswald
Titel der Arbeit: Die Mißgeburtenhäufigkeit an der Univ.-Frauenklinik Greifswald 1930-1958 unter besonderer Berücksichtigung der Periode von 1945-1958.
anderer 1979 facultas docendi (Verkehrsmedizin Schiffahrt), Univ. Rostock
Habilitation 1980 Dr. sc. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Die Gewährleistung des Gesundheitsschutzes auf Seeschiffen ohne Arzt, unter Bedingungen und sich abzeichnenden Entwicklungstendenzen im Zusammenhang mit dem wiss.-technischen Fortschritt der DDR.

Funktionen:
1972-1986 Vorsitzender des Bezirkskomitees Rotes Kreuz, Bezirk Rostock
1986-1990 Vorsitzender der Zentralen Fachkommission für Arbeitsmedizin der DDR
1992-2009 stellv. Vorsitzender, Deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin
1992-2000 Vorsitzender des Arbeitskreises der Küstenländer für Schiffshygiene (eingeschlossen schifffahrtmedizinische Forschung)
Ehrungen:
Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Maritime Medizin

Werke (Auswahl):
160 wiss. Veröffentlichungen
7 Buchbeiträge über Schifffahrtmedizin
als Hrsg.: Gesundheitsschutz an Bord, Berlin 1980 und 1990.
Mitarbeit an den Werken: "Anleitung zur Krankenfürsorge auf Kauffahrtschiffen" und "German Medical Guide for Ships"

Quellen:
eigene Angaben (Stand: März 2012)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
14.03.2012, eeckhardt  /  13.09.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Heinz Ebert" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003295
(abgerufen am 19.11.2017)