Schwalbe, Ernst

direkt zum Inhalt

Schwalbe, Ernst

Prof.
1908-1920 o. Professor für allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie

Fakultät:
1908-1920 Medizinische Fakultät
Institut:
Pathologisches Institut
Lehr- und Forschungsgebiete:
Missbildungen, Blut und Blutgerinnungsvorgänge, Fettwanderung bei Phosphorvergiftung, Herzerkrankungen bei Scharlach, künstliche Parthenogenese und das Wesen des Befruchtungsvorgangs, Geschichte der Medizin
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 26.01.1871 in Berlin
gestorben am 16.03.1920 in Rostock
Familie:
Vater Gymnasialdirektor

Kurzbiographie:
bis 1896 Studium der Medizin, Univ. Straßburg, Berlin, Heidelberg
1896-1900 Assistent, Pathologisches Institut, Univ. Heidelberg, ab 1897 Anatomisches Institut, Univ. Straßburg, ab 1898 Innere Medizin, Univ. Heidelberg
1900-1907 1. Assistent, Privatdozent und ab 1904 ao. Professor für Pathologie und pathologische Anatomie, Univ. Heidelberg
1907-1908 Prosektor und Leiter, Pathologisch-Bakterielles Institut, Städtisches Krankenhaus Karlsruhe
1908-1920 Professor, Univ. Rostock
1920 als Zeitfreiwilliger während des Kapp-Putsches in Rostock getötet
akademische Abschlüsse:
Promotion 1895 Dr. med., Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Über die Varietäten der menschlichen Arteria mediana in ihrer atavistischen Bedeutung.
Habilitation 1900 (pathologische Anatomie), Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Untersuchungen zur Blutgerinnung.

akademische Selbstverwaltung:
1908-1920 Institutsdirektor

Werke (Auswahl):
(Hg.): Untersuchungen über künstliche Parthenogenese und das Wesen des Befruchtungsvorgangs. Leipzig 1906.
Die Morphologie der Missbildungen des Menschen und der Tiere. Ein Lehrbuch für Morphologen, Physiologen, praktische Ärzte und Studierende. 3 Bd. Jena 1906-1960.
Kleinlebewesen und Krankheiten, Jena 1908.
Allgemeine Pathologie. Ein Lehrbuch für Studierende und Ärzte. Stuttgart 1911.
Gemeinsam mit Brüning, Hermann (Hg.): Handbuch der allgemeinen Pathologie und der pathologischen Anatomie des Kindesalters. 2 Bd. Wiesbaden 1912-1914.
Gemeinsam mit Meyer, Robert (Hg.): Studien zur Pathologie der Entwicklung. Jena 1914.
Vorlesungen über Geschichte der Medizin. 3. Aufl. Jena 1920.

Quellen:
Personalakte Ernst Schwalbe, UAR
weitere Literatur:
Hanser, R.: Ernst Schwalbe. 20. I. 1871-17. III.1920, in: Verhandlungen der Deutschen Pathologische Gesellschaft (1937), S. 549-555.
Deutsches Biographisches Archiv II 1201, 173-174; III 837, 299-300. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
23.05.2012, nhapp  /  26.07.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ernst Schwalbe" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003312
(abgerufen am 22.11.2017)