Becher, Ernst Siegfried

direkt zum Inhalt

Becher, Ernst Siegfried

Prof. Dr. phil.
1914-1921 o. Professor für Zoologie und vergleichende Anatomie

Fakultät:
1914-1921 Philosophische Fakultät
Institut:
Zoologisches Institut
Fachgebiet:
42 Biologie

Lebensdaten:
geboren am 02.06.1884 in Reinshagen bei Remscheid
gestorben am 04.01.1926 in Breslau
Konfession:
evangelisch

Kurzbiographie:
Abitur, Remscheid
1902-1907 Studium der Naturwissenschaften, Univ. Bonn
1908-1914 Assistent und Privatdozent, Zoologisches Institut, Univ. Gießen
1914-1921 Professor, Univ. Rostock
1921-1925 o. Professor für Zoologie, Univ. Gießen
1925-1926 o. Professor für Zoologie, Univ. Breslau
akademische Abschlüsse:
Promotion 1907 Dr. phil., Univ. Bonn
Titel der Arbeit: Rhabdomolgus ruber und die Stammform der Holothurien.
Habilitation 1908 Univ. Gießen
Titel der Arbeit: Die Stammesgeschichte der Seewalzen.

akademische Selbstverwaltung:
1914-1921 Institutsdirektor
Funktionen:
1925-1926 Direktor des Zoologischen Instituts, Univ. Breslau
1925-1926 Direktor des Zoologischen Museums, Breslau
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
ab 1916 Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

Werke (Auswahl):
Gemeinsam mit Demoll, Reinhard: Einführung in die mikroskopische Technik. Für Naturwissenschaftler und Mediziner. Leipzig 1913.
Johann Wilhelm Spengel. Jena 1924.

Quellen:
Personalakte Ernst Siegfried Becher, UAR
Helmcke, Johann-Gerhard: Becher, Ernst Siegfried, in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 689.
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv II 83, 90. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
12.07.2012, mglasow  /  11.12.2014, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ernst Siegfried Becher" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003350
(abgerufen am 23.09.2017)