Deusch, Gustav

direkt zum Inhalt

Deusch, Gustav

Prof. Dr. med.
1922-1926 Privatdozent für Innere Medizin
1926-1928 außerplanmäßiger ao. Professor für Innere Medizin

Fakultät:
1922-1928 Medizinische Fakultät
Institut:
Medizinische Klinik
Lehr- und Forschungsgebiete:
innere Krankheiten (besonders Infektionskrankheiten), innere Sekretion, Neurologie
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 14.02.1891 in Mainz
gestorben ?
Familie:
Vater Gustav Adolf Deusch,  Bäckermeister

Kurzbiographie:
1909 Abitur, Mainz
1909 Einjährig-Freiwilliger
1909-1914 Studium, Univ. Heidelberg, Kiel, Gießen
1914 Medizinalpraktikant, Städtisches Krankenhaus Mainz
1914-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, zuletzt ordinierender Arzt
1918-1922 Assistenzarzt, Medizinische Poliklinik, ab 1921 Medizinische Klinik, Univ. Rostock
1922-1928 Privatdozent, ab 1926 Professor, Univ. Rostock
1928-1929 leitender Arzt, innere Abteilung, Städtisches Krankenhaus, Hamm (Westfalen)
ab 1929 leitender Arzt, innere Abteilung, Freiburger Diakonissenhaus
weiterer Lebensweg unbekannt
akademische Abschlüsse:
Promotion 1914 Dr. med., Univ. Gießen
Titel der Arbeit: Über die Milchsekretion der Wöchnerinnen und die Ernährung der Neugeborenen in den ersten Lebenstagen.
Habilitation 1922 (Innere Medizin), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Die Beziehungen zwischen Schilddrüse und Darmbewegungen.

Quellen:
Personalakte Gustav Deusch, UAR
Willgeroth, Gustav: Die mecklenburgischen Aerzte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. Schwerin 1929, S. 319.
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv II 266, 74. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
13.07.2012, nhapp  /  10.12.2014, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Gustav Deusch" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003352
(abgerufen am 19.11.2017)