Dugge, Carl

direkt zum Inhalt

Dugge, Carl

Prof. Dr. med.
1909-1917 Privatdozent für gerichtliche Medizin
1917-1926 Titularprofessor

Fakultät:
1909-1926 Medizinische Fakultät
Fachgebiet:
44 Medizin

weitere Vornamen:
Carl Paul Friedrich Wilhelm
Lebensdaten:
geboren am 18.06.1867 in Bützow
gestorben am 26.03.1945 in Rostock
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Carl Dugge,  o. Professor der Rechte an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Mutter Mathilde Dugge (1834-1879), geb. Hintz

Kurzbiographie:
1885 Abitur, Rostock
1885-1891 Studium der Medizin, Univ. Tübingen, Rostock, München
1891-1895 Assistenzarzt, Dermatologische Klinik, Breslau; Stadtkrankenhaus, Altona (bei Hamburg); gebär- und gynäkologische Klinik, Graz (Österreich-Ungarn)
1895-1902 praktischer Arzt, Boizenburg und Wittenburg (beide Mecklenburg)
1899 Physikatsexamen, Großherzogliche Medicinal-Kommission Rostock
ab 1902 Stadtphysikus, Rostock, ab 1904 kommissarischer Kreisphysikus, ab 1905 Kreisphysikus
1909-1926 Privatdozent, ab 1917 Titularprofessor, Univ. Rostock
1914-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, zuletzt Chefarzt, Rostock und Neustrelitz
1926 Niederlegung der Dozentur wegen Überlastung mit amtsärztlichen Geschäften
weiterer Lebensweg unbekannt
akademische Abschlüsse:
Promotion 1891 Dr. med., Univ. München
Titel der Arbeit: Über zwei Fälle von Sarkom des Mittelohrs.
Habilitation 1909 (Gerichtliche Medizin), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Untersuchungen zur Magendarmprobe.

Ehrungen:
1907 Sanitätsrat
1914 Medizinalrat

Quellen:
Personalakte Karl Dugge, UAR
Willgeroth, Gustav: Die mecklenburgischen Aerzte von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. Schwerin 1929, S. 293.
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv I 257, 49. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
16.07.2012, nhapp  /  07.11.2016, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Carl Dugge" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003353
(abgerufen am 12.12.2017)