Mannstaedt, Heinrich

direkt zum Inhalt

Mannstaedt, Heinrich

Prof.
1923-1924 ao. Professor für Staatswissenschaften
1924-1932 o. Professor für Wirtschaftswissenschaften

Fakultät:
1923-1924 Juristische Fakultät
1924-1932 Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (1924-1948)
Institut:
Wirtschaftswissenschaftliches Seminar
Fachgebiet:
83 Volkswirtschaft

weitere Vornamen:
Heinrich Aloys August
Lebensdaten:
geboren am 27.12.1872 in Nachrodt (Westfalen)
gestorben am 24.09.1932 in Rostock

Kurzbiographie:
1893 Abitur, Köln
1893-1897 Studium der Chemie, Univ. Bonn
1897-1904 Studium der Volkswirtschaftslehre, Univ. Berlin, Bonn
1904-1905 Tätigkeiten in der Privatwirtschaft
1905-1923 Privatdozent, ab 1916 ao. Professor für Volkswirtschaftslehre, Univ. Bonn
1923-1932 Professor, Univ. Rostock, ab 1929 wegen Krankheit beurlaubt und in der Lehre vertreten durch Hans Weigmann
akademische Abschlüsse:
Promotion 1897 Dr. phil., Univ. Bonn
Titel der Arbeit: Beiträge zur Kenntnis der Campholengruppe.
Promotion 1904 Dr. rer. pol., Univ. Münster
Titel der Arbeit: Die kapitalistische Anwendung der Maschinerie.
Habilitation 1905 (Volkswirtschaftslehre), Univ. Bonn

akademische Selbstverwaltung:
1924-1932 Seminardirektor
1927-1928 Dekan
1932 Dekan

Werke (Auswahl):
Ursachen und Ziele des Zusammenschlusses im Gewerbe unter besonderer Berücksichtigung der Kartelle und Trusts. Jena 1916.
Hochkonjunktur und Krieg. Jena 1917.
Finanzbedarf und Wirtschaftsleben. Eine theoretische Betrachtung. Jena 1922.
Ein kritischer Beitrag zur Theorie des Bankkredites. Jena 1927.
Versuch einer "systemgerechten" Konjunkturtheorie. Jena 1932.

Quellen:
Personalakte Heinrich Mannstaedt, UAR
Buddrus, Michael; Fritzlar, Sigrid: Die Professoren der Universität Rostock im Dritten Reich. München 2007, S. 266.
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv II 851, 378-380; III 596, 455. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
30.08.2012, eeckhardt  /  19.10.2015, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Heinrich Mannstaedt" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003396
(abgerufen am 25.11.2017)