Wolf, Erik

direkt zum Inhalt

Wolf, Erik

Prof. Dr. iur. Dr. h. c.
1928-1930 o. Professor für Strafrecht

Fakultät:
1928-1930 Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (1924-1948)
Institut:
Kriminalistisches Seminar
Lehr- und Forschungsgebiete:
Allgemeine Rechtslehre, Rechtsphilosophie, Evangelisches Kirchenrecht
Fachgebiet:
86 Recht

weitere Vornamen:
Erik Franz
Lebensdaten:
geboren am 13.05.1902 in Biebrich (Wiesbaden)
gestorben am 13.10.1977 in Freiburg
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Dr. Franz Wolf,  Chemiker und Ingenieur

Kurzbiographie:
Abitur, Biebrich
Studium der Nationalökonomie und Rechtswissenschaften, Univ. Jena, Frankfurt am Main, Heidelberg
1925-1927 wiss. Assistent, Privatdozent, Univ. Heidelberg
1927-1928 Lehrstuhlvertretung, Univ. Kiel
1928-1930 Professor, Univ. Rostock
1930 o. Professor für Strafrecht, Univ. Kiel
1930-1968 o. Professor für Strafrecht, ab 1946 für Rechtsphilosophie und Kirchenrecht, Univ. Freiburg
1968 Emeritierung
akademische Abschlüsse:
Promotion 1924 Dr. iur., Univ. Jena
Titel der Arbeit: Grotius, Pufendorf, Thomasius. Drei Kapitel zur Gestaltgeschichte der Rechtswissenschaft.
Habilitation 1927 Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Die Strafrechtliche Schuldlehre.

akademische Selbstverwaltung:
1928-1930 Seminardirektor
Funktionen:
Direktor, Seminar für Strafvollzugskunde, Univ. Freiburg
Direktor, Seminar für Rechtsphilosophie und Evangelisches Kirchenrecht, Univ. Freiburg
Ehrungen:
1950 Dr. theol. h. c., Univ. Heidelberg

Werke (Auswahl):
Große Rechtsdenker der deutschen Geistesgeschichte. Ein Entwicklungsbild unserer Rechtsanschauung. Tübingen 1939, 4. Aufl. 1963.
Quellenbuch zur Geschichte der deutschen Rechtswissenschaft. Frankfurt am Main 1949.
Griechisches Rechtsdenken. 4. Bde. Frankfurt am Main 1950-1970.
Ordnung der Kirche. Lehr- und Handbuch des Kirchenrechts auf ökumenischer Basis. Frankfurt am Main 1961.
Rechtstheologische Studien. Frankfurt am Main 1972.

Quellen:
Personalakte Erik Wolf, UAR
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv II 1423, 379-382; III 1004, 305-306. (WBIS)
Kleinheyer, Gerd; Schröder, Jan: Deutsche Juristen aus fünf Jahrhunderten. Eine biographische Einführung in die Geschichte der Rechtswissenschaft. Heidelberg 1989, S. 370.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
29.10.2012, eeckhardt  /  08.08.2013, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Erik Wolf" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003445
(abgerufen am 24.11.2017)