Weinberg, Fritz

direkt zum Inhalt

Weinberg, Fritz

Prof.
1916-1921 Privatdozent für Innere Medizin
1921-1922 außerplanmäßiger ao. Professor für Innere Medizin

Fakultät:
1916-1922 Medizinische Fakultät
Fachgebiet:
44 Medizin

Lebensdaten:
geboren am 29.08.1888 in Worms
gestorben am 30.05.1958 in New York

Kurzbiographie:
1906 Abitur, Worms
1906-1911 Studium der Medizin, Univ. Heidelberg, München, Berlin
1911 ärztliche Staatsprüfung, Univ. Heidelberg
1911-1912 Medizinalpraktikant, Augsburg, Berlin
1912 Volontärassistent, Poliklinisches Institut, Univ. Berlin
1912-1913 Assistent, Pathologisches Institut, Univ. Berlin
1913-1922 Assistent, Privatdozent, Professor, Univ. Rostock
nach Disziplinarverfahren aus dem Rostocker Univ.-Dienst entlassen (siehe Anhänge)
ab 1924 in Mannheim lebend
1939 Auswanderung nach New York
ab 1942 Facharzt für Nervenkrankheiten und Internist in New York
1944 Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft
akademische Abschlüsse:
Promotion 1911 Dr. med., Univ. Heidelberg
Titel der Arbeit: Plastische Operationen am Nierenbecken und Ureter.
Habilitation 1916 (Innere Medizin), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Lymphogranuloma tuberculosum.

Quellen:
Personalakte Fritz Weinberg, UAR
Eintrag zu Maria Weinberg. In: Ärztinnen im Kaiserreich (Institut für Geschichte der Medizin und für Ethik in der Medizin, Charité, Berlin 2015) (Link öffnen externer Link)
weitere Literatur:
Kreutz, Wilhelm: Jüdische Dozenten und Studenten der Universität Rostock, in: Wissenschaftliche Tagung Universität und Stadt anlässlich des 575. Jubiläums der Eröffnung der Universität Rostock. Rostock 1995, S. 235-254.
Deutsches Biographisches Archiv II 1379, 59. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
29.11.2012, eeckhardt  /  30.03.2016, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Fritz Weinberg" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003471
(abgerufen am 23.11.2017)