Erhardt, Albert

direkt zum Inhalt

Erhardt, Albert

Prof. Dr. phil. habil.
1937-1940 Privatdozent für Zoologie

Fakultät:
1937-1940 Philosophische Fakultät
Institut:
Zoologisches Institut
Lehr- und Forschungsgebiete:
Parasitologie
Fachgebiet:
42 Biologie

weitere Vornamen:
Albert Otto Julius Karl Alfred August
Lebensdaten:
geboren am 07.04.1904 in Rostock
gestorben am 11.03.1969 in Gadderbaum (Kr. Bielefeld)
Konfession:
evangelisch-lutherisch
Familie:
Vater Franz Erhardt (1864-1930),  Professor für Philosophie an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)
Mutter Margarete Erhardt, geb. Sohm

Kurzbiographie:
1924-1928 Studium der Zoologie, Univ. Rostock
1929 Volontärassistent, Zoologisches Institut, Univ. Göttingen
1929-1933 Hilfsassistent, Zoologisches Institut, ab 1930 Pharmakologisches Institut, Univ. Königsberg
1933-1940 Hilfsassistent, ab 1937 Privatdozent, Univ. Rostock
1938-1939 Assistent, Laboratoire de Parasitologie, Paris
1940-1941 Dozent, Univ. Heidelberg
1941-1945 Dozent, ab 1943 Diätendozent, Univ. Posen
ab 1946 Leiter, Parasitologische Abteilung, Asta AG, Chemische Fabrik Brackwede bei Bielefeld
ab 1948 Lehrauftrag für Parasitologie und Angewandte Zoologie, 1957 Honorarprofessor, Univ. Münster
akademische Abschlüsse:
Promotion 1928 Dr. phil., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Die Verwandtschaftsbestimmungen mittels der Immunitätsreaktionen in der Zoologie und ihr Wert für phylogenetische Untersuchungen.
Habilitation 1935 Dr. phil. habil. (Zoologie), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Chemotherapie und Pathologie der Opisthorchiasis unter besonderer Berücksichtigung der Systematik und der geographischen Verbreitung der Gattung Opisthorchis R. Blanchard 1895.

Werke (Auswahl):
Bearbeiter: Erzeugung von Krankheitszuständen durch das Experiment. Berlin 1964.
Gemeinsam mit Germer, Wolf D.; Hörning, Bernd: Die Opisthorchiasis, hervorgerufen durch den Katzenleberegel Opisthorchis felineus (Riv.). Jena 1962.

Quellen:
Personalakte Albert Erhardt, UAR
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv II 335, 361; III 220, 1-3. (WBIS)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
18.06.2013  /  29.08.2016, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Albert Erhardt" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003531
(abgerufen am 23.11.2017)