Hinrichs, Aicke

direkt zum Inhalt

Hinrichs, Aicke

Prof. Dr. rer. nat. habil.
2013-2014 o. Professor für Analysis-Funktionalanalysis

Fakultät:
2013-2014 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut:
Institut für Mathematik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Funktionalanalysis, insbesondere Operatorentheorie, vektorwertige harmonische Analysis und Geometrie von Banachräumen
Fachgebiet:
31 Mathematik

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)shcirnih.ekcia

Lebensdaten:
geboren am 20.08.1968 in Parchim

Kurzbiographie:
1987 Abitur, TU Magdeburg
1989-1993 Studium der Mathematik an der Univ. Jena
1996-1999 wiss. Mitarbeiter im Drittmittelprojekt „Orthonormalsysteme und Geometrie von Banachräumen“ der DFG
1999-2001 Visiting Researcher an der Texas A&M University College Station
2001-2007 Leiter einer Nachwuchsforschergruppe an der Univ. Jena
2003-2006 Forschungsaufenthalte: 2003 an der Univ. Malaga und Univ. Sevilla; 2005 am Erwin-Schrödinger-Institut Wien; 2006 am Institut Henri Poincaré Paris und der Univ. Paris IV
2005-2009 Heisenberg-Stipendiat der DFG
2010-2013 wiss. Mitarbeiter an der Univ. Jena
2012-2013 apl. Professor, Univ. Jena
2013-2014 Professor für Analysis-Funktionalanalysis, Univ. Rostock
seit 2014 Professor für Funktionalanalysis an der Univ. Linz
akademische Abschlüsse:
Studium 1993 Dipl.-Math. (Mathematik), Univ. Jena
Titel der Arbeit: Summationsoperatoren in lp-Räumen.
Promotion 1996 Dr. rer. nat., (Mathematik), Univ. Jena
Titel der Arbeit: Inequalities between ideal norms formed with orthonormal systems and applications to the theory of operator ideals.
Habilitation 2004 Dr. rer. nat. habil., (Mathematik), Univ. Jena
Titel der Arbeit: Vector valued orthogonal series, vector valued Fourier transforms and averaging distances in Banach spaces.

Funktionen:
Editor des Journal of Complexity
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Mitglied der Deutschen Mathematikervereinigung
Mitglied der American Mathematical Society
Ehrungen:
1993 Examenspreis der Univ. Jena
1996 Promotionspreis der Univ. Jena
2003 Lehrpreis der Fachschaft Mathematik / Wirtschaftsmathematik der Univ. Jena
2011 Prize for Achievement in Information-Based Complexity
2011 Best Paper Award des Journal of Complexity

Werke (Auswahl):
Spherical codes and Borsuk’s conjecture, Discrete Math. 243 (2002), 253–256.
New sets with large Borsuk numbers, with C. Richter, Discrete Math. 270 (2003), 137–147.
New counterexamples to Knaster’s conjecture, with C. Richter, Israel J. Math. 145 (2005), 311–324.
Saturated packings and reduced coverings obtained by perturbing tilings, with C. Richter, Discrete Math. 309 (2009), 5060–5068.
A note on the metric geometry of the unit ball, with P. Nickolas and R. Wolf, Math. Zeitschrift 268 (2011), 887–896.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juli 2014)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
05.12.2013, relhs  /  16.02.2015, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Aicke Hinrichs" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003565
(abgerufen am 20.11.2017)