Just, Tino

direkt zum Inhalt

Just, Tino

Prof. Dr. med.
seit 2013 apl. Professor für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Fakultät:
seit 2013 Universitätsmedizin
Institut:
Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie "Otto Körner"
Lehr- und Forschungsgebiete:
Mittelohrchirurgie einschl. Implantation von Mittelohrimplantaten, Cochlea Implantation und knochenverankerten Hörsystemen
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu.dem(ta)tsuj.onit
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 04.05.1970 in Döbeln

Kurzbiographie:
1991-1997 Studium der Humanmedizin an der Univ. Rostock.
1994-1998 Forschungsarbeit am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin
1998-1999 Arzt im Praktikum an der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-Ohrenheilkunde
1999-2001 wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Kontaktendoskopie, Thermographie und der klinischen Forschung an der HNO-Klinik der Univ. Rostock
1999-2003 wiss. Assistent an der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-Ohrenheilkunde der Medizinischen Univ.-Klinik Rostock
seit 2001 Leiter der Arbeitsgruppe „konfokale Mikroskopie in der HNO-Heilkunde“ an der HNO-Klinik der Univ. Rostock
seit 2004 Beteiligung an Forschungen im Projektbereich „Rekonstruktion biologischer Funktionen“ an der HNO-Klinik der Univ. Rostock
seit 2007 Leiter der Arbeitsgruppe „Optische Kohärenztomographie (OCT) und konfokale Endomikroskopie in der HNO-Heilkunde“ an der HNO-Klinik der Univ. Rostock
2008 Ernennung zum Oberarzt der HNO-Klinik, Univ. Rostock
seit 2010 experimentelle Arbeiten am Mittelohr (Laservibrometrie und Schalldruckpegelmessungen) und intraoperativer Einsatz von Hochgeschwindigkeits-Optischer Kohärenztomographie (HS-OCT) mit Dopplereffekt, HNO-Klinik der Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1999 Staatsexamen (Humanmedizin), Univ. Rostock
Promotion 1999 Dr. med., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: „Vergleichende Untersuchung zur diagnostischen Sensitivität und Spezifität der Tumormarker CA 125, CA 72-4, CASA und TPS bei Patientinnen mit Ovarialkarzinom“
Habilitation 2006 Dr. med. habil. (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Konfokalmikroskopische und kontaktendoskopische Untersuchungen des humanen Zungenepithels.

akademische Selbstverwaltung:
seit 2012 komm. stellvertretender Klinikdirektor der HNO-Klinik, Rostock
Funktionen:
2011 Fachprüfer für HNO bei der Ärztekammer MV
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
seit 1999 Mitglied der Norddeutschen Gesellschaft für Otorhinolaryngologie und zervikofaziale Chirurgie
seit 2000 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNOKHC)
seit 2001 Mitglied der Deutschen Akademie für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Ehrungen:
2004 Burghart Förderpreis Chemosensorik
2007 Johannes-Zange-Preis der Norddeutschen Gesellschaft für Otorhinolaryngologie und zervikofaziale Chirurgie

Werke (Auswahl):
T. Just, E. Lankenau, Prall, F., Hüttmann, G., Pau, H.W., Sommer, K. (2010) Optical coherence tomography (OCT) allows reliable identification of laryngeal epithelial dysplasia and precise biopsy: a clinico-pathological study of 61 patients undergoing microlaryngoscopy. Laryngoscope, 120(10): 1964-1970, IF 1,877.
B. Farahati, O. Stachs, F. Prall, J. Stave, R. Guthoff, H.W. Pau, T. Just (2010) Rigid confocal endoscopy for in vivo imaging of experimental oral squamous intraepithelial lesions. J Oral Pathol Med, 39(4):318-327, IF: 1,711.
T. Just, E. Gafumbegete, J. Gramberg, I. Prüfer, B. Ringel, S. Mikkat, H.W. Pau, M.O. Glocker (2006) Differential proteome analysis of tonsil material from children with recurrent or chronic tonsillitis in comparison with hyperplasia in order to identify diagnostic marker proteins. Analytical and Bioanalytical Chemistry, 384(5):1134-44, IF: 2,695.
T. Just, H.W. Pau, I. Bombor, R. Guthoff, R. Fietkau, T. Hummel (2005) Confocal microscopy of the peripheral gustatory system: comparison between healthy subjects and patients suffering from taste disorders during radiochemotherapy. Laryngoscope 115(12):2178-82, IF: 1,617.
T. Just, T. Zehlicke, O. Specht, W. Saß, C. Punke, W. Schmidt, E. Lankenau, D. Behrend, H.W. Pau (2011). Detection of tympanic membrane movement using film patch with integrated strain gauge, assessed by optical coherence tomography: experimental study. J Laryngol Otol, 25(5):467-73, IF: 0,796.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juni 2014)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
03.03.2014, mschabacker  /  12.01.2015, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Tino Just" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003581
(abgerufen am 25.11.2017)