Kaiser, Franz

direkt zum Inhalt

Kaiser, Franz

Prof. Dr. phil.
seit 2014 Professor für Berufspädagogik

Fakultät:
seit 2014 Philosophische Fakultät
Institut:
2014-2015 Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik
seit 2016 Institut für Berufspädagogik
Lehr- und Forschungsgebiete:
Subjektorientierte Didaktik und Methodik der beruflichen Bildung, Berufsforschung und -entwicklung; Kritische Berufsbildungstheorie, Systementwicklung und Benachteiligtenförderung
Fachgebiet:
80 Pädagogik

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)resiak.znarf
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 20.02.1964 in Flörsheim am Main
Familie:
Vater Franz Schapfel
Mutter Hildegard Schütz

Kurzbiographie:
1983 Abitur, Mainz
1985 Ausbildung zum Tischlergesellen, Heidesheim am Rhein
1985-1993 Studium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (Baugewerbe/katholische Theologie) sowie ab 1989 parallel Magister für Pädagogik mit Nebenfach Theologie und Statik der Hochbaukonstruktion
1996 Ausbildung in Themenzentrierter Interaktion, Marburg
1996-1997 wiss. Mitarbeiter am Institut für Berufspädagogik, TU Darmstadt
1997-2000 wiss. Mitarbeiter am Institut für Berufspädagogik und Weiterbildung, Univ. Erfurt
2012 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Univ. Jena
2000-2014 wiss. Mitarbeiter am Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
seit 2014 Professor für Berufspädagogik, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1993 Staatsexamen, TU Darmstadt
Studium 1993 Magister für Pädagogik, TU Darmstadt
Promotion 2007 Dr. phil., TU Darmstadt
Titel der Arbeit: Zeit und Beruf, Pilotstudie zum Zeiterleben in Berufen.

akademische Selbstverwaltung:
seit 2016 Gründungsdirektor des Instituts für Berufspädagogik
Funktionen:
2001-2013 ehrenamtlicher Vorstand der Stiftung „Demokratie im Alltag“, Siegen

Werke (Auswahl):
Kritische Rezeption der sowjetischen Tätigkeitstheorie und ihrer Anwendung. Eine Einführung in theoretische Grundlagen zur Beurteilung von beruflichen Bildungskonzepten. Darmstädter Beiträge zur Berufspädagogik Bd 14. Alsbach 1995.
Themenzentrierte Interaktion als Gestaltungsinstrument und Forschungshilfe für berufliche Bildungsprozesse in aktuellen Wandlungsprozessen. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Heft 5 1997.
Vom Treibholz zum Floß - Lernen an und Lernen mit der Biographie in der beruflichen Bildung. Ein Aspekt kritisch-subjektorientierter Berufspädagogik. In: Jahrbuch für Pädagogik 1998. Frankfurt 1998.
Beruf und Zeit. Pilotstudie zum Zeiterleben in Erwerbsberufen am Beispiel von Hebammen, Straßenbahnfahrern, leitenden Angestellten und Künstlern. Bonn 2008.
Was kennzeichnet Kauleute? Ihr berufliches Denken und Handeln aus historischer, soziologischer und ordnungspolitischer Perspektive. Kaiser, Franz In: Faßhauer, Uwe; Fürstenau, Bärbel; Wuttke, Eveline (Hrsg.): Berufs- und wirtschaftspädagogische Analysen. Opladen 2012, S.165-177.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Januar 2017)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
01.12.2014, mschabacker  /  31.01.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Franz Kaiser" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003603
(abgerufen am 21.11.2017)