Stumpf, Eva

direkt zum Inhalt

Stumpf, Eva

Prof. Dr. phil.
seit 2015 Professorin für Pädagogische Psychologie

Fakultät:
seit 2015 Philosophische Fakultät
Institut:
Institut für Pädagogische Psychologie „Rosa und David Katz“
Lehr- und Forschungsgebiete:
Schulbegleitforschung, Leistungsdeterminanten, Hochbegabung, Tiergestützte Interventionen
Fachgebiet:
80 Pädagogik
77 Psychologie

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)fpmuts.ave
Homepage:

weitere Vornamen:
Amalie
Lebensdaten:
geboren am 13.02.1968 in Wiesbaden

Kurzbiographie:
1995 Abitur (Berufsoberschule, Fachrichtung Betriebswirtschaft), Würzburg
1995-2001 Studium der Psychologie, Univ. Würzburg
2001-2004 Promotionsstudium (Sonderpädagogik), Univ. Würzburg
2001-2004 Gutachtertätigkeit am Medizinisch-Psychologischen Institut, Würzburg
2001-2009 wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sonderpädagogik I, ab 2004 in der Begabungspsychologischen Beratungsstelle, Univ. Würzburg
2005-2009 wiss. Assistentin am Lehrstuhl für Psychologie IV, Univ. Würzburg
2009-2015 Akademische Rätin in der Begabungspsychologischen Beratungsstelle der Univ. Würzburg
seit 2015 o. Professorin, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 2001 Diplom-Psychologin, Univ. Würzburg
Promotion 2005 Dr. phil., Univ. Würzburg
Titel der Arbeit: Delfintherapie aus wissenschaftlicher Perspektive – Evaluationsforschung im sonderpädagogischen Feld.
Habilitation 2010 (Psychologie), Univ. Würzburg
Titel der Arbeit: Begabtenförderung für Gymnasiasten.

Funktionen:
2009-2015 stellv. Direktorin der Begabungspsychologischen Beratungsstelle der Univ. Würzburg
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Psychologie
Deutscher Hochschulverband

Werke (Auswahl):
Stumpf, E. & Trottler, S. (2015). Validierung von Auswahlverfahren für gymnasiale Begabtenklassen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 47(1), 24-34.
Stumpf, E. & Breitenbach, E. (2014). Dolphin-Assisted Therapy with Parental Involvement for Children with Severe Disabilities: Further Evidence for a Family-centered theory for effectiveness. Anthrozoös, 27(1), 95-109.
Stumpf, E. & Schneider, W. (2013). Diagnostische Herausforderungen bei der Auswahl von Frühstudierenden. Diagnostica, 59, 61-72.
Stumpf, E. (2011). Begabtenförderung für Gymnasiasten – Längsschnittstudien zu homogenen Begabtenklassen und Frühstudium. Münster: Lit.
Nachweis von Publikationen:

Quellen:
eigene Angaben (Stand: November 2015)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
10.11.2015, relhs  /  01.12.2015, relhs
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Eva Stumpf" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003615
(abgerufen am 22.11.2017)