Eichler-Löbermann, Bettina

direkt zum Inhalt

Eichler-Löbermann, Bettina

Prof. Dr. agr. habil.
seit 2015 apl. Professorin für Pflanzenbau

Fakultät:
seit 1998 Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
seit 2009 Interdisziplinäre Fakultät
Institut:
Professur Pflanzenbau
Lehr- und Forschungsgebiete:
Phosphorkreisläufe in Agroökosystemen, abiotischer Stress, Phosphormobilisierung, Recyclingdünger
Fachgebiet:
42 Biologie
48 Land- und Forstwirtschaft

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)relhcie.anitteb
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 24.06.1968 in Stralsund
Konfession:
evangelisch
Familie:
Vater Jörg Eichler,  Arzt
Mutter Dorothea Eichler,  Ärztin

Kurzbiographie:
1987 Abitur, Stralsund
1988-1993 Studium der Agrarökologie, Univ. Rostock
1993-1997 Promotionsstudium im Bereich Pflanzenbau, Univ. Rostock
1997-2000 Beraterin für den Bereich Pflanzenbau, LMS Landwirtschaftsberatung GmbH, Bad Doberan
1998-2004 wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Acker- und Pflanzenbau, Univ. Rostock
seit 2005 wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Pflanzenbau, Univ. Rostock
seit 2015 apl. Professorin für Pflanzenbau, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1993 Diplom-Agrar-Ingenieurin, Univ. Rostock
Promotion 1997 Dr. agr., Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Nutzung von Phosphatreserven im Boden durch Zwischenfrüchte.
Habilitation 2004 Dr. agr. habil. (Pflanzenbau) Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Möglichkeiten zur Einflussnahme auf Phosphorkreisläufe für die Gestaltung nachhaltiger Bodennutzungssysteme.

akademische Selbstverwaltung:
2009-2011 Kommissarische Leiterin des Lehrstuhls
2011-2013 Beauftragte des Rektors für Internationale Angelegenheiten
seit 2013 Prorektorin für Internationalisierung, Gleichstellung und Vielfaltsmanagement
Mitglied im Fakultätsrat
Mitglied des Leibniz-WissenschaftsCampus Phosphorforschung
Funktionen:
Mitglied der "Expert Group of Baltic 21"
Stellvertretende Generalsekretärin der International Scientific Center of Fertilizers (CIEC)
Gutachterin für die Leibniz-Gesellschaft, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) u. a.
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften
Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung (ATSAF)
Ehrungen:
2006 Verleihung des Titels "Gastprofessor" durch die Univ. Bayamo (Cuba)

Werke (Auswahl):
Eichler-Löbermann, B.; Köhne, S.; Köppen, D. (2007): Effect of organic, inorganic and combined organic and inorganic P fertilization on plant P uptake and soil P pools. J. Plant Nutr. Soil Sci. 107, 623-628.
Bachmann, S.; Wenzel, S.; Eichler-Löbermann, B. (2011): Co-digested dairy slurry as a phosphorus and nitrogen source for Zea mays L. and Amaranthus cruentus L. J. Plant Nutr. Soil Sci. 174, 908 - 915.
Schiemenz, K.; Eichler-Löbermann, B. (2010): Biomass ashes and their phosphorus fertilizing effect on different crops. Nutr. Cycl. Agroecos.87, 471-482.
Krey, T.; Vassilev, N.; Baum, C.; Eichler-Löbermann, B. (2013): Effects of long-term phosphorus application and plant growth promoting rhizobacteria on maize phosphorus nutrition under field conditions. Europ. J. Soil Biol. 55, 124 - 130.
Bachmann, S.; Gropp, M.; Eichler-Löbermann, B. (2014): Phosphorus availability and soil microbial activity in a 3 year field experiment amended with digested dairy slurry. Biomass Bioenergy 70, 429 - 439.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Juni 2017)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
17.12.2015, mschabacker  /  25.07.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Bettina Eichler-Löbermann" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003628
(abgerufen am 19.11.2017)