Krantz, Albert(us)

direkt zum Inhalt

Krantz, Albert(us)

 
Fakultät:
1481-1484 Philosophische Fakultät
1484-1485 Philosophische Fakultät
1486 Philosophische Fakultät
Fachgebiet:
90 Gelehrte

Namensvarianten:
(Crantz) Crantzius
Lebensdaten:
geboren 1448 in Hamburg
gestorben am 07.12.1517 in Hamburg
Familie:
Vater Eggert Krantz (geb. nach 1423, gest. 1478),  Kaufmann, Hauptmann auf der Moorburg, Ratsschenk in Hamburg
Bruder Egardus Krantz
andere Neffe: Johannes Oldendorp,  Gelehrter an der Univ. Rostock (Link öffnen Link)

Kurzbiographie:
bis 1463 Schulbesuch, Hamburg
1463 Immatrikulation, Univ. Rostock
nach 1463 Studium an den Fak. Theologie, Jus, Artes (Fach Geschichte) , Univ. Köln
1481-1484 Gelehrter, Univ. Rostock
1483 Aufenthalt, Köln
1484-1485, 1486 Gelehrter, Univ. Rostock
ab 1486 Syndicus, Dienstherr: Stadt Lübeck
1493 Lektor, Hamburg
nach 1493 Gesandter, Dienstherr: Stadt Hamburg
1497 Abgesandter in Paris, Dienstherr: Hanse
ab 1508 Domdekan Hamburg
um 1511 Syndicus, Dienstherr: Stadt Hamburg
1513 Domdekan
akademische Abschlüsse:
Studium WS 1465/1466 bacc. art., Univ. Rostock
Studium WS 1467/1468 mag. art. , Univ. Rostock
1481 bacc. form. theol., Univ. ?
bacc. decr., Univ. ?
Promotion 1490/1491 Dr. iur. can., Univ. Mainz
Promotion 1493 Dr. theol., Univ. Perugia

akademische Selbstverwaltung:
1481 (SoSe) Dekan
1482 (SoSe) Dekan
1482/83 (W) Rektor
1483/1484 (WS) Dekan
1484/1485 (WS) Dekan
1486 (SoSe) Dekan
weitere Informationen:
Achtung! Dies ist ein Testeintrag und dient zu konzeptionellen Überlegungen. Er entspricht noch nicht der endgültigen Form.

Werke (Auswahl):
Wandalia In Qva De Wandalorvm Popvlis, Et Eorvm Patrio Solo, Ac In Italiam, Galliam, Hispanias, Aphricam, Et Dalmatiam, Migratione: Et De Eorvm Regibvs, Ac Bellis Domi, Forisqve Gestis. Köln 1519. Link: http://purl.uni-rostock.de/rosdok/ppn776712853
Saxonia. Köln 1520.
Metropolis, Sive historiae ecclesiasticae Saxoniae libri XII : Episcoporum item catalogus ... Cum ind. copiosissimo. Köln 1596.

Quellen:
RAG
weitere Literatur:
Andermann, Ulrich: Albert Krantz. Wissenschaft und Historiographie um 1500. Weimar 1999.
Andermann, Ulrich: Der Hamburger Gelehrte Albert Krantz und sein Wirken an der Univ. Rostock. In: Jakubowski, Peter; Münch, Ernst (Hg.): Wissenschaftliche Tagung Universität und Stadt anläßlich des 575. Jubiläums der Eröffnung der Universität Rostock. Rostock 1995, S. 55-67.
Bollbuck, Harald: Geschichts- und Raummodelle bei Albert Krantz (um 1448-1517) und David Chytraeus (1530-1600). Transformationen des historischen Diskurses im 16. Jahrhundert (= Imaginatio Borealis. Bilder des Nordens; Bd. 8), Bern / Frankfurt a.M. [u.a.]: Peter Lang 2006.
Postel, Rainer: Krantz, Albert. In: Biographisches Lexikon für Mecklenburg. Bd. 4, Rostock 2004, S. 132-138.
Schäfer, Ernst: Zur Geschichtsschreibung des Albert Krantz, Habilitationsschrift Universität Rostock, Hamburg 1898.
Stoob, Heinz: Albert Krantz (1448–1517). Ein Gelehrter, Geistlicher und Hansischer Syndikus zwischen den Zeiten, in: Hansische Geschichtsblätter 100, 1982, S. 87–109.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
13.04.2016, relhs  /  21.11.2017, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Albert(us) Krantz" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003631
(abgerufen am 21.11.2017)