Kumbier, Ekkehardt

direkt zum Inhalt

Kumbier, Ekkehardt

Prof. Dr. med. habil.
seit 2018 apl. Professor für Psychiatrie

Fakultät:
seit 2018 Universitätsmedizin
Institut:
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Lehr- und Forschungsgebiete:
Geschichte der Psychiatrie und medizinischen Forschung einschließlich ethischer Implikationen, Geschichte der Neurowissenschaften im 20. Jahrhundert, Wissenschaftsgeschichte
Fachgebiet:
44 Medizin

E-Mail-Adresse:
ed.kcotsor-inu(ta)reibmuk.tdrahekke
Homepage:

Lebensdaten:
geboren am 24.04.1968 in Sangerhausen
Familie:
Vater Arzt
Mutter Ärztin

Kurzbiographie:
1986 Abitur, Sangerhausen
1990-1996 Studium der Humanmedizin, Univ. Halle-Wittenberg
1996-2001 Arzt im Praktikum und Arzt in Weiterbildung, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Univ. Halle-Wittenberg
2001-2002 Arzt in Weiterbildung, Klinik für Neurologie, Univ. Halle-Wittenberg
2002 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
2002-2018 Mitarbeiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Univ.-Medizin Rostock
2008-2009 Weiterbildungsstudium „Medizinische Ethik“, FernUniv. Hagen
2011-2012 Zertifikat Hochschuldidaktik Stufe I und II der Univ. Rostock
2012-2018 Beauftragter für Studium und Lehre, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Univ.-Medizin Rostock
seit 2018 apl. Professor für Psychiatrie, Univ. Rostock
seit 2018 Leiter des Arbeitsbereiches Geschichte der Medizin, Univ.-Medizin Rostock
akademische Abschlüsse:
Studium 1996 Staatsexamen, Univ. Halle-Wittenberg
Promotion 1999 Dr. med., Univ. Halle-Wittenberg
Titel der Arbeit: Die geburtshilfliche und perinatologische Betreuung aus der Sicht der Wöchnerin - ein Beitrag zur Qualitätssicherung.
Habilitation 2011 Dr. med. habil. (Psychiatrie), Univ. Rostock
Titel der Arbeit: Kontinuität im gesellschaftlichen Umbruch? Die Nervenheilkunde an den ostdeutschen Hochschulen im Spannungsfeld von Politik und Wissenschaft zwischen 1946 bis 1961.

Funktionen:
Leiter des Referats Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)
stellv. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde (DGGN)
Sprecher des Arbeitskreises zur Geschichte der Psychiatrie in der DDR
Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Ethik und Recht in der Medizin an der Universität Rostock (ERMUR)
Mitglied im Arbeitskreis für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte der Universität Rostock
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte Alt Rehse
Mitglied im Beirat der DGPPN zur Wanderausstellung „Wertlos, abtransportiert, vernichtet“
Mitglied der Kommission Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)
wissenschaftliche Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)
Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde (DGGN)
International Society for the History of Neurosciences (ISHN)
Akademie für Ethik in der Medizin (AEM)
Fachverband Medizingeschichte

Werke (Auswahl):
Kumbier E, Steinberg H (2018): Psychiatrie in der DDR. Beiträge zur Geschichte. Schriftenreihe zur Medizin-Geschichte, Bd. 24, be.bra wissenschaft verlag, Berlin.
Kumbier E, Haack K (2017): Psychiatrie in der DDR zwischen Aufbruch und Stagnation: Die Brandenburger Thesen zur „Therapeutischen Gemeinschaft“ (1974/76). Psychiat Prax 44: 434-445.
Kumbier E, Haack K (2015): Hochschullehrer in der SBZ und DDR bis 1961: Der akademische Generationswechsel an den Universitätsnervenkliniken. Nervenarzt 86: 624-634.
Haack K, Kumbier E (2014) Verbrechen an psychisch Kranken und Behinderten in Mecklenburg während der NS-Zeit. Trauma & Gewalt 8: 272-284.
Kumbier E, Teipel S, Herpertz SC (2009): Ethik und Erinnerung – Zur Verantwortung der Psychiatrie in Vergangenheit und Gegenwart. Pabst Science Publishers, Lengerich.

Quellen:
eigene Angaben (Stand: Dezember 2018)
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
18.06.2018, mschabacker  /  13.12.2018, mschabacker
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Ekkehardt Kumbier" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003684
(abgerufen am 23.03.2019)