Draconites, Johannes

direkt zum Inhalt

Draconites, Johannes

 
1551-1560 Gelehrter der Theologie (rätlich)

Fakultät:
1551-1560 Theologische Fakultät
Fachgebiet:
90 Gelehrte
11 Theologie, Religionswissenschaft
17 Sprach- und Literaturwissenschaft

Namensvarianten:
Drach
Draco
Carolstadius
Lebensdaten:
geboren 1494 in Karlstadt (Franken)
gestorben am 18.04.1566 in Wittenberg
Konfession:
evangelisch

Kurzbiographie:
Schulbesuch in Karlstadt
1509-1521 Studium, Univ. Erfurt
1521-1523 Studium der Hebräischen Sprache, Univ. Wittenberg
1523-1524 Flucht aus Wittenberg wegen Exkommunikation
1525-1528 Pastor zu Waltershausen
1528-1534 Vita contemplativa, Eisenach
1535-1547 Professor der Theologie, Univ. Marburg
1547-1548 Reise über Nordhausen, Braunschweig nach Lübeck
1548-1551 Arbeit an dem Druck seiner Schriften, Lübeck
1551-1560 Professor der Theologie (rätlich), Univ. Rostock
1560-1566 Pastor zu Marienwerder und Präsident des pomesanischen Bistums
1566 im Amt verstorben
akademische Abschlüsse:
Promotion 1511 Bacc. art., Univ. Erfurt
Promotion 1514 Mag. art., Univ. Erfurt
Promotion 1523 Dr. theol., Univ. Wittenberg

akademische Selbstverwaltung:
1552-1553 Prorektor
1553 Rektor
1553-1554 Rektor
1554 Dekan
1556-1557 Rektor
Funktionen:
1522-1523 Pastor zu Miltenberg
1557 Superintendent Rostocks
weitere Informationen:
Mitunterzeichner der Schmalkaldischen Artikel.

Werke (Auswahl):
Bekendnis des Glawbens und der Lehre. Erfurt 1525.
Der hundert und siebzehnd Psalm ausgelegt. Regensburg 1531.
Commentarius In Psalmos Aliquot Et Capitula Geneseos De Christi Regno. Marburg 1538.
Die Passio Jesu Christi außgelegt. Frankfurt 1544.
Proverbia Solomonis. Rostock 1557.

weitere Literatur:
Wolgast, Eike: Die Unterdrückung der reformatorischen Bewegung in der Kurmainzischen Amtsstadt Miltenberg 1523. In: Zwischen Konflikt und Kooperation. Religiöse Gemeinschaften in Stadt und Erzstift Mainz in Spätmittelalter und Neuzeit. S. 123-140. Mainz 2006.
Scheible, Heinz: Johannes Draconites. Ein Gelehrter der Reformationszeit als Pfarrer von Miltenberg und sein unsteter Lebensweg. In: Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte, 71(2002), S. 29-47.
Schilling, Johannes: Johannes Drachs Marburger Gedenkrede auf Martin Luther. In: Dona Melanchthoniana. Festgabe für Heinz Scheible zum 70. Geburtstag. S. 381-410. Stuttgart 2001.
Etwas von gelehrten Rostockschen Sachen, 1737, S. 691; 1738, S. 125, S. 281, S. 566, S. 587, S. 720, S. 723; 1739, S. 283, S. 485, S. 768; 1740, S. 18, S. 144, S. 200, S. 444, S. 466, S. 695, S. 723, S. 731; 1741, S. 17, S. 96, S. 869; 1742, S. 352, S. 505, S. 524; 1743, S. 143; 1747, S. 19.
Internet-Ressourcen:

eingestellt / geändert:
19.11.2018, relhs  /  05.12.2018, jkowitz
Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Johannes Draconites" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
URL: http://purl.uni-rostock.de/cpr/00003709
(abgerufen am 10.12.2018)