Aubert, Hermann

go to site content


Empfohlene Zitierweise:
Eintrag von "Hermann Aubert" im Catalogus Professorum Rostochiensium,
http://purl.uni-rostock.de/cpr/00000992
(abgerufen am 04.10.2023)

Aubert, Hermann

Prof.
 
1865-1892 o. Professor für Physiologie
(Vorgänger, Nachfolger)
aubert_hermann_pic.jpg

(Langeintrag)

catalogue entry

Fakultät:
1865-1892 Medizinische Fakultät
Institut:
Physiologisches Institut
Fachgebiet:
44 Medizin


 weitere Vornamen:
Rudolph
Lebensdaten:
geboren am 23.11.1826 in Frankfurt (Oder)
gestorben am 12.02.1892 in Rostock
Familie:
Vater: Kassierer

Kurzbiographie:
absolvierte das Gymnasium in Frankfurt/Oder
ab 1848 Studium an den Univ. Heidelberg und Berlin
ab 1854 Privatdozent, Univ. Breslau
1862-1865 ao. Professor, Univ. Breslau
1865-1892 o. Professor, Univ. Rostock
akademische Abschlüsse:
Promotion 1850 Dr. med., Univ. Berlin
Titel der Arbeit: Ducuntne salia alvum vi endosmotica?

akademische Selbstverwaltung:
1869-1870 Dekan
1870-1871 Rektor
1873-1892 stellv. Deputierter der Univ. in der Großherzoglichen Immediatkommission
1876-1877 Rektor
1877-1892 Inspector Stipendiorum et Convictorii
1880-1881 Dekan
1888-1890 Rektor
1890-1891 Dekan
Institutsdirektor
Mitglied der Prüfungskommission für die ärztliche Vorprüfung und Staatsprüfung
Funktionen:
Mitbegründer der "Zeitschrift für Physiologie und Psychologie der Sinnesorgane"
Ehrungen:
1876 Ritter des Hausordens der Wendischen Krone
1889 Obermedizinalrat

Werke (Auswahl):
Physiologie der Netzhaut, Breslau 1865.
Shakespeare als Mediciner. Rostock, London 1873.
Grundzüge der physiologischen Optik. Leipzig 1876.
Die Genauigkeit der Opthalmometer-Messungen. Bonn 1891.
Innervation der Kreislauforgane. In: Handbuch der Physiologie des Kreislaufs, der Athmung und der thierischen Wärme. Erster Theil. Leipzig 1880.
Gemeinsam mit Wimmer, Friedrich: Aristoteles Thierkunde. Kritisch-berichtigter Text, mit deutscher Übersetzung, sachlicher und sprachlicher Erklärung und vollständigem Index. 2 Bde., Leipzig 1868. Nachdruck Frankfurt am Main 1992.

Quellen:
Personalakte Hermann Aubert, UAR
Burmeister, Jürgen: Aubert, Hermann Rudolph. In: Biographisches Lexikon für Mecklenburg. Bd. 1, Rostock 1995, S. 19-21.
Teichmann, Werner: Aubert, Hermann: In: Hartwig, Angela; Schmidt, Tilmann (Hg.): Die Rektoren der Universität Rostock 1419-2000. Rostock 2000 (BGUR 23), S. 154.
weitere Literatur:
Deutsches Biographisches Archiv I 38, 200-203; II 46, 238-240; III 27, 357-359. (WBIS) (Link öffnen externer Link)
Aubert, Hermann Rudolph. In: Biographische Enzyklopädie deutschsprachiger Naturwissenschaftler; Bd. 1: A-O. München 2003, S. 26.
Internet-Ressourcen:
Einordnung:
Epoche 1827-1918

eingestellt / geändert:
10.11.2010, klabahn / 17.11.2022, administrator

bibliography

Dokument:

Hermann Rudolph Aubert, der auf die korrekte französische Aussprache seines Namens Wert legte, wurde am 23. November 1826 in Frankfurt/Oder geboren und war nach Studium und Promotion im Jahr 1850 in Berlin Assistent bei Carl von Siebold (gest. 1886) und in Breslau bei K. Reichert (gest. 1883), wo er 1854 Privatdozent und 1862 außerordentlicher Professor wurde. 1865 auf den in Rostock neuerrichteten Lehrstuhl für Physiologie berufen, war er der erste "reine" Physiologe an dieser Universität und hatte nicht, wie seine Amtsvorgänger, noch weitere Fächer zu vertreten. Hatte er sich zunächst mit zoologischen und parasitologischen Themen beschäftigt, so lieferte er in Breslau wesentliche Beiträge zur Physiologie der Netzhaut - der Begriff der "Adaptation" wurde von ihm geprägt. Als sein Hauptwerk gilt ein umfangreicher Beitrag über die Innervation der Kreislauforgane, den er für das von L. Hermann (gest. 1914) herausgegebene Handbuch der Physiologie schrieb. Im Jahr 1877 war er Mitbegründer der "Zeitschrift für Physiologie und Psychologie der Sinnesorgane". Bekannt gemacht haben Aubert ferner seine Rektoratsrede über die Universität Rostock 1871 und seine Rede bei der Einweihung des medizinischen Institutsgebäudes in der Gertrudenstraße im Jahr 1878. Aubert ist in Rostock am 12. Februar 1892 gestorben.

Werner Teichmann

aus: Hartwig, Angela; Schmidt, Tilmann (Hg.): Die Rektoren der Universität Rostock 1419-2000. Rostock 2000 (BGUR 23), S. 154.


Dokumente/Anhang

Anhang:
Hermann Aubert (Ölgemälde, 1892, Porträtsammlung, UAR)
aubert_hermann_pic.jpg
(42.4 KB) MD5 (als Portrait anzeigen)
Bild (Unterschrift)
aubert_hermann_sig.jpg
(33.9 KB) MD5 (als Unterschrift anzeigen)
Biographie (Hartwig, Angela; Schmidt, Tilmann (Hg.): Die Rektoren der Univ. Rostock 1419-2000. Rostock 2000 (BGUR 23), S. 154)
aubert_hermann_bgur23.html
(1.83 KB) MD5 (als Biogr. Artikel anzeigen)
Falkenberg, Paul: Die Professoren der Universität Rostock von 1600 bis 1900. Manuskript um 1900, S. 386 (UAR).
falkenberg_albumprof__p0386.jpg
(482 KB) MD5 (keine Anzeige)